Cozy Sounds – Die Winter Playlist

In Musik by Yannick

Genre:

Nicht mehr lange und wir haben die kalte Jahreszeit hinter uns und es geht endlich wieder auf den Sommer zu! Bis dahin ist es aber noch etwas hin, deshalb haben wir für dich die perfekte Playlist für verschneite ( mittlerweile eher verregnete) Tage mit Decke und Tee im Bett. Zugedeckt und auf play gedrückt!

Asgeir – King and Cross

Ásgeir Trausti ist ein isländischer Singer-Songwriter und Sohn des ebenfalls isländischen Dichters Einar Georg Einarsson, der viele der Ásgeir Texte geschrieben hat und in Reykjavik. Er schafft einen unglaublichen Wiedererkennungswert mit seiner Kombination aus akustischer Folk Musik und elektronischen Beats. Sein Debütalbum Dýrð í dauðaþögn (ebenfalls auf englisch erschienen: In The Silence) wurde das bestverkaufteste Debütalbum Islands und etwa 10% der dortigen Bevölkerung hat es bei sich zu Hause stehen. Für das Album konnte er außerdem den Icelandic Music Award abstauben. Reinhören lohnt sich!

Foals – Late Night

Foals sind eine fünfköpfige Indie-Band aus Oxford, England. Ihr Stil ist in Anfängen noch von Math-Rock inspiriert bewegt sich aber später zunehmend Richtung Indie, Rock mit Einflüssen aus Techno und Minimal. Sänger Yannis Philippakis, Drummer Jack Bevan, Gitarrist Jimmy Smith, Bassist Walter Gervers und Keyboarder Edwin Congreave fanden sich 2008 nach mehreren anderen Bandprojekten zusammen und starteten in eine beachtliche Karriere, die sie quer über den Globus führte. Eine Band mit einer ganz besonderen Chemie..

The Neighbourhood – Sweater Weather

The Neighbourhood (auch The NBHD) ist eine amerikanische Alternative-Rock-Pop Band, die 2011 von Sänger Jesse Rutherford, den Gitarristen Jeremy Freedman und Zach Abels und dem Bassisten Mikey Margott gegründet wurden. Nach ihren ersten EPs I’m sorry.. und Thank you brachten sie 2013 ihr erstes Album I Love You raus und konnten mit Sweater Weather auf Platz 14 der amerikanschen Single Charts einsteigen. Black and White ist vor allem beim ersten Album ein konstantes visuelles Mittel gewesen, da es gut zum atmospherischen Sound der Band passt und Sänger Jesse farbenblind ist.

Husky – I’m not Coming Back

Husky sind eine Indie-Folk Band aus Melbourne, Australien bestehend aus Sänger Husky Gawenda und Gideon Preiss. Der Song I’m not Coming Back stammt von zweiten Album Ruckers Hill der Jungs. 2016 kündigten sie eine dritte Platte an, nachdem sie einige Zeit in Berlin gelebt hatten und kehrten zurück nach Australien. Dem ein oder anderen mag der Song vielleicht noch bekannt vorkommen, denn die Band spielte 2015 bei Joko und Klaas im Circus Halligalli. 

The 1975 – Somebody Else

The 1975 sind eine Indie-Pop-Rock Band aus Manchester, die stark von einem 80er Pop Sound á la Prince, Michael Jackson, Madonna und vielen mehr geprägt ist. Sänger Matthew Healy, Gitarrist Adam Hann, Bassist Ross MacDonald und Drummer George Daniel begannen bereits 2002 als Teenager an ihrer Highschool zusammen Musik zu machen. Richtig durchstarten konnten sie mit ihrer Single Chocolate, die 2013 herauskam. Außerdem gewannen die Jungs schon diverse Awards, wie die Brit Awards für die beste britische Band 2017 oder die NME Awards für beste Live Band 2017. Der Track Somebody Else stammt von ihrem zweiten Record I Like It When You Sleep for You Are So Beautiful yet So Unaware Of It und die Jungs schreiben bereits am dritten Album.

Hier findet ihren einen Link zur kompletten Playlist bei YouTube, aufgesperrt die Lauscher!