Die 5 schönsten Weihnachtsmärkte in Berlin

In Berlin, Ecken checken by Viola

Den Duft von frischen Lebkuchen genießen, den ersten heißen Glühwein trinken, Weihnachtsliedern lauschen und die ersten Weihnachtsgeschenke für die Liebsten kaufen – das alles kann man ab dem 27.11. auf den Berliner Weihnachtsmärkten tun. Wir von Kultmucke geben dir einen Überblick über die schönsten Weihnachtsmärkte in Berlin!

1 Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg

Zurecht gehört der Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg zu den beliebtesten Weihnachtsmärkten Berlins. Das liegt vor allem an der traumhaften Kulisse und der außergewöhnlichen Lichtinstallation, die für eine weihnachtliche Stimmung sorgen. Besonders für Kinder lohnt sich hier der Besuch, da neben dem Kinderkarussell auch andere historischen Fahrgeschäfte wie das Mini-Riesenrad, Schiffschaukeln und ein schönes Pferdekarussell geboten werden.

2 Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche

Der Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche ist ein wahrer Touristenmagnet, der direkt am Shopping-Hotspot Kurfürstendamm gelegen ist. Zwar ist der Markt dadurch immer ziemlich voll, allerdings bekommt der Besucher auch so einiges geboten. Glühwein in den drei Geschmacksrichtungen Apfel, Kirsch und Heidelbeere sind hier nur der Anfang. Es gibt ein breites Angebot an Kunsthandwerk und weihnachtlichen Accessoires. Auch für die Kinder ist bestens gesorgt: Ein Weihnachtsmann nimmt ihre Herzenswünsche entgegen und verteilt kleine Geschenke.

3 Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt

Schon seines historischen Standortes wegen ist der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt einer der schönsten. Direkt vor dem Berliner Konzerthaus lädt er zu exklusiven Speisen- und Getränken ein. In den beheizten Gastronomiebereich locken delikate Feinschmeckermenüs und wer doch ein wenig Action braucht, kann sich vom vielfältigen Programm der Show-Bühne verzaubern lassen. Hier treten neben weihnachtlichen Chören auch Akrobaten und heiße Feuerkünstler auf.

4 Weihnachtsmarkt am roten Rathaus

Auch dieser Markt eignet sich hervorragend für Familien mit Kindern und verträumten Nostalgiker. Neben der traditionellen Schlittschuhbahn am Neptunbrunnen, dem Panorama-Riesenrad lädt auch ein mit Liebe zum Detail erbauter Märchenwald zum Verweilen ein. In den Marktgassen lässt sich außerdem hier und da mal der Weihnachtsmann sehen.

5 Weihnachtsrodeo

Das Weihnachtsrodeo ist eine festliche Location der ganz besonderen Art. Hier dreht sich alles um modernes „Design-Weihnachten“. Rund 200 Aussteller präsentieren hier ihre Kunst, Mode und Accessoires. Darunter findet sich bestimmt das ein oder andere einzigartige Weihnachtsgeschenk. Im Food-Court bieten Food-Trucks fluffige Waffeln, süße Donuts und saftige Burger. Darüberhinaus werden Workshops angeboten, bei denen man verschiedene Drucktechniken erlernen, und seine eigene Weihnachtsdeko basteln kann. Für alle Fans des modernen Adventsspektakels haben wir hier die Termine aufgelistet:  2. und 3. sowie 9. und 10. Dezember, jeweils von 12 bis 20 Uhr.

Märchenhaft romantisch, nostalgisch oder doch lieber skandinavisch? Bei den Weihnachtsmärkten in Berlin ist für jeden etwas dabei.