Konzertherbst 4

Diese Events bringen den Herbst zum Strahlen

In Pass ma uff!, Very Berlin by MartinLeave a Comment

Genre:

Vorausschauend haben wir den Konzertherbst 2015 betrachtet, doch scheinen wir dabei trotz aller Gründlichkeit ein paar Events vergessen zu haben. Kein Problem! Setzen wir nun also zu einer weiteren Runde von Empfehlungen an, die euch auf Betriebsteperatur bringen und selbst gegen die härteste Kaltfront wappnen sollen.

Statt aber nur zu berichten, was da alles Schönes auf Berlin und somit auf euch als Publikum zukommt, möchten wir euch zudem die Möglichkeit bieten, für zwei der angepriesenen Konzerte auch Gästelistenplätze abzustauben. Mitzumachen lohnt sich in diesem Fall also gleich doppelt.


Nova HeartNova Heart // 13.10.2015 // Lido // Melt! Booking

Wie klingt Independentmusik aus China? Die Pekinger Band Nova Heart, hinter der allem voran die Songwriterin Helen Feng steckt, hat eine Antwort darauf gefunden. Exzentrische Gesänge, von Understatement getragene Basslines und ein Herz für den Off-Beat machen Nova Hearts Kompositionen zu einem außergewöhnlichen Hörvergnügen, das man nun auch in Deutschland live erleben kann.


Mocky by Dalton BlancoMocky // 27.10.2015 // Watergate // Electric Chair

Er scheint einer der letzten wahren Klangfilouts, die sich noch der Schönheit handgemachter, organischer Sounds bewusst sind. Dominic Salole alias Mocky ist nicht nur Produzent von Musikern wie Feist, Gonzales oder Jamie Lidell, der Kanadier hat darüber hinaus auch ein Händchen für eigene Kompositionen voller Esprit und Extravaganz. Wer sich von der Finesse des Lockenschopfs live überzeugen will, der pilgert am besten am 27.10. gen Watergate.


Julia Holter by Tonje Thilesen)Julia Holter // 05.11.2015 // Berghain // Puschen

Oft hilft es, Künstler mit Kollegen zu vergleichen, um ihren Stil besser beschreiben zu können. Bei der amerikanischen Songwriterin Julia Holter will einem das aber einfach nicht gelingen – zu eigenwillig sind ihre Arrangements, die neben elektronischen Einflüssen auch klassische Impulse und experimentelle Ansätze enthalten. Um ihrer Widerspenstigkeit, sich gegenüber irgendwelcher Konventionen zu ergeben, die Krone aufzusetzen, wird die fragile Musikerin ihr nächstes Berliner Konzert im Vergnügungstempel Berghain stattfinden lassen.

Wir verlosen 1×2 Tickets für jenen Auftritt. Sendet dafür einfach eine Mail mit dem Betreff „Julia Holter“ und eurem vollständigen Namen, bis spätestens kommenden Dienstag, den 22.09.2015, an martin@kultmucke.de.


Carnival Youth by Susanne ErlerCarnival Youth // 05.11.2015 // Badehaus Szimpla

Lettlands erfolgreichster Indie-Pop-Export kehrt zurück nach Berlin, um das Publikum erneut in seinen Bann zu ziehen. Dank ihrer innovativen Mischung aus Folk und experimentellen Einflüssen hinterließen Carnival Youth bereits im April einen bleibenden Eindruck bei uns, und zwar mit ihrer exklusiven Live-Session für KLANGKULT. Trotz ihres noch jungen Alters wissen Edgars, Emīls, Roberts und Aleksis genau, was sie wollen: Gute Laune verbreiten und ihre Leidenschaft für Musik teilen.

Wir verlosen 1×2 Tickets für das Konzert der Newcomer. Sendet dafür einfach eine Mail mit dem Betreff „Carnival Youth“ und eurem vollständigen Namen, bis spätestens kommenden Dienstag, den 22.09.2015, an martin@kultmucke.de.


Leyya by Susanne ErlerLeyya // 21.11.2015 // Lido // Karrera Club

Dieses Duo ist kultverdächtig! Nachdem sie einige Supportshows für Barbarossa gespielt und uns mit ihrer Version von The Heavy Minds „Drifting Away“ begeistert haben, setzten Leyya auch schon zum nächsten Streich an und spielen erste Headliner-Konzerte in Deutschland. Von unseren Kollegen vom Karrera Club eingeladen, werden die beiden Österreicher sich am 21.11. in die Riege vielversprechender Nachwuchskünstler einreihen, die die Berliner Partyreihe seit Jahren mit Gespür auswählt.


Ducktails by Rob KulisekDucktails // 09.12.2015 // Privatclub // Puschen

Wenn Kinder der Neunziger das Wort Ducktails hören, ohne dabei seine Schreibweise zu kennen, weckt dies bei den meisten wohl Gedanken an eine weitverzweigte Geflügelfamilie aus einer Stadt namens Entenhausen. Zukünftige Generationen werden mit dem Begriff im besten Fall irgendwann das von Matthew Mondanile ins Leben gerufene Projekt verbinden, welches sich zwischen Lo-Fi, Psychedelic Rock und Dream Pop bewegt. Mit neuem Album „St. Catherine“ setzt die Band an, sich weiter in das akustische Kollektivgedächtnis einzubrennen.


Sophie Hunger by Marikel LahanaSophie Hunger // 14.12.2015 // Huxleys Neue Welt // Prime Tours

Majestätisch thronte Sophie Hungers „Supermoon“ über den Albumveröffentlichungen des Frühjahrs. Nachdem die rastlose Schweizerin bereits mehrfach mit dem entsprechenden Programm durch unsere Lande gezogen ist, wird sie ihre diesjährige Konzertreise am 14.12.2015 in Berlin beenden. Wer beim kollektiven Anheulen des Mondes nicht fehlen möchte, sollte sich schnell sein Ticket sichern, denn bekanntermaßen sind die Shows der Songwriterin oft schnell ausverkauft.

Listen: Konzertherbst #4