View Post

Augen zu, Musik an: „Depression Cherry“ von Beach House

In Aufnahme, Künstler by MartinLeave a Comment

Genre:

Als leises, verträumtes Subgenre des Alternative Rocks glänzte der Dream-Pop in den Achtzigern durch seine unaufdringliche Schönheit, die den Menschen etwas geben konnte, wozu andere Musikrichtungen nicht in der Lage waren: ein Gefühl des Unerklärlichen, Kosmischen. Doch dann verdrängten die lauten Neunziger das zarte akustische Pflänzchen und hinterließen eine Lücke, die erst im Zuge der aufkommenden Independentwelle, Anfang des neuen …

View Post

Berliner Luft & Liebe

In Kultcheck, Kultradar by ClaraLeave a Comment

Genre:

Berlin. Diese Stadt. Sie beherbergt so viele Welten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Und doch besitzt sie ihren ganz eigenen Charme. Die Berliner Luft ist großstadttypisch. Sie riecht nach Gras, Bier, Urin, weichem Asphalt und an U-Bahnsitzen klebendem Schweiß. Im Winter schockfrostet sie unseren Atem und im Sommer überhitzt sie die Gemüter. Nicht jedermanns Sache, so ein schwitzender Berliner August… …

View Post

Kultverdächtig: Leyya

In Kultverdächtig, Künstler by MartinLeave a Comment

Genre:

In den letzten Jahren ist vielerorts ein elektronischer Einheitsbrei gekocht worden, der Stück für Stück, Band für Band, zum auditiven Massengeschmack avancierte – ungeachtet von Qualität und Finesse. Mit betäubten Geschmacksnerven irrt das Publikum seitdem durch die Musikmärkte, Streamingportale und Plattenläden, stets auf der Suche nach neuen Artists, die es verschlingen kann. Der Hunger jedoch bleibt. Ein Duo, das hingegen …

View Post

Das Ende der sommerlichen Eventdürre

In Pass ma uff!, Very Berlin by MartinLeave a Comment

Genre:

Aller guten Dinge sind drei. Nachdem wir euch bereits mit den Artikeln „Der Konzertherbst naht!“ und dessen Nachtrag versucht haben, die anstehende Eventsaison schmackhaft zu machen, liefern wir heute erneut Gründe, zum Rotstift zu greifen und eure Kalender vollzukritzeln. Sea + Air // 24.08.2015 // Klunkerkranich Die letzten Sonnenstrahlen lassen sich hervorragend im Klunkerkranich auf den Neuköllner Arcaden genießen. Das …

View Post

Bombast der Extraklasse: Tame Impalas „Currents“

In Aufnahme, Künstler by MartinLeave a Comment

Genre:

Sind die Gerüchte wahr, die man sich erzählt und die von der Presse mit reißerischen Berichten angefacht werden? Haben es Kevin Parker und seine Band Tame Impala mit ihrem neuen Album „Currents“ tatsächlich geschafft, nicht nur einen gravierenden, musikalischen Richtungswechsel einzuläuten, sondern darüber hinaus auch die beste Platte des Jahres abzuliefern? Tame Impala sind schon lange Publikumslieblinge. Ihr psychedelisch angehauchter …

View Post

Icons Creating Evil Art: Ein Angriff auf die Hörerschaft

In Interview, Künstler by MartinLeave a Comment

Genre:

Obwohl die Abkürzung ICEA im ersten Moment nach einem schwedischen Möbelhaus klingt, verbirgt sich hinter den vier Buchstaben ein ebenfalls aus Schweden stammendes Label. Gegründet wurde Icons Creating Evil Art von dem Musikliebhaber Carl-Marcus Gidlöf. Heutzutage in eine Plattenfirma zu investieren, hat beinahe etwas Tollkühnes. Carl-Marcus stellt sich der Herausforderung jedoch mit viel Humor und der nötigen Hingabe, um nicht …

View Post

Nachtrag: Der Konzertherbst naht!

In Pass ma uff!, Very Berlin by Martin1 Comment

Darf es noch ein bisschen mehr sein? Auf jeden Fall! Vor allem, wenn es um Konzerte geht. Nachdem wir euch gestern bereits einen ersten Ausblick auf die Eventhighlights des kommenden Herbsts gegeben haben, möchten wir nun noch einmal nachlegen – selbstverständlich wieder mit passenden Hörproben. Baio // 02.09.2015 // Kantine am Berghain // Melt! Booking Als Bassist der New Yorker …