Musik Events Berlin

Ob Indie, Electro, House, Hip Hop, Funk oder Folk – in unserer Artikel-Kategorie Künstler verschaffen wir allen Genres Gehör.
Wir führen gern Interviews mit Musikern jeglicher Art oder widmen uns ausgiebig ihren Releases in der Rubrik Aufnahme. Kultverdächtig hat es sich darüber hinaus zur Aufgabe gemacht, jene Acts zu featuren, die fern des Mainstreams agieren und noch als echte Geheimtipps gelten. Welche Sounds euch hingegen den arbeitsintensiven Wochenstart versüßen könnten, erfahrt ihr regelmäßig in unserem Music Monday und einmal im Monat halten wir einen exklusiven Podcast für euch bereit.

Was bedeutet Musik für dich beziehungsweise euch? 38 Bands und Solokünstlern haben wir diese Frage bereits im Rahmen unserer Rubrik Kultverdächtig gestellt und erhielten dabei die unterschiedlichsten Antworten – allesamt jedoch immer plausibel. Es kommt eben nur auf den Blickwinkel an.
Nachdem alle gefeaturten Künstler bereits exklusive Coverversionen für unsere Kultverdächtig-Coverplaylist eingespielt haben, erklärten sich einige von ihnen auch dazu bereit, …

LESEN

Am letzten Freitag machte sich Kultmucke auf den Weg nach Leipzig, um dem dort ausgetragenen Finale des diesjährigen Electronic Beats Festivals beizuwohnen. Doch damit nicht genug – bei einem derart großartigen Line-Up ließen wir es uns natürlich nicht die Gelegenheit entgehen, gleich auch noch einen der dort auftretenden Acts zum Gespräch zu treffen. Nachdem wir vor Kurzem bereits die Ehre …

LESEN

Keine Zeit für trübe Gedanken. Kein Raum für leere Worte. Kein Platz?
Kein Ort für kalte Füße. Keine Lust auf flache Attitüden. Kein Platz?
Keine Ruhe für lange Wege. Keine Geduld für glorreiche Taten. Kein Platz?
Keinen Mut zum Träumen. Keine Kraft.

Keine Energie für große Augenblicke. Keine Magie im kleinen Moment. Kein Platz?
Keine Wärme im Herzen. Keine Liebe in der Hand. Kein Platz?
Keine …

LESEN

Ein Treffen mit alten Freunden ist etwas Schönes – vor allem dann, wenn diese Neuigkeiten zu verkünden haben. “Kultverdächtig”, die Rubrik für Künstler fern des Mainstreams, macht sich mit seinem letzten regulären Beitrag für dieses Jahr auf den Weg, um Stina Koistinen, Frontfrau der von uns sehr geschätzten Band Color Dolor, erneut einen Besuch abzustatten. Doch möchten wir mit ihr …

LESEN

Er ist da. Der Herbst. Und mit ihm kommt die Dunkelheit. Die Tage werden kürzer und grauer, die Nächte länger und dunkler. Gefühlt und tatsächlich. Der düstere Schleier und sein eisiger Atem hüllen die Gedanken und Sinne in ein tiefes, kaltes Schwarz. Verbergen, was nicht entdeckt werden soll. Verstecken, was Schutz sucht. Geben Raum für Dinge, die sich dem Verstand …

LESEN

Als es hieß, ich könne ein Interview mit Andy Barlow und Lou Rhodes führen, die unter dem Namen Lamb seit fast zwanzig Jahren musikalisch aktiv sind, merkte ich, wie sich eine gewisse Unruhe in mir breitmachte. Ich war aufgeregt. Aufgeregt, was die Vorbereitung dieses Gespräches anging. Was willst du jemanden fragen, der eine derart lange und erfolgreiche Karriere vorzuweisen hat? …

LESEN

Das Gefühl der Unendlichkeit kennt sicherlich jeder. Ich möchte behaupten, ein jeder hat es schon einmal verspürt. Wohlmöglich ganz verschieden empfunden, doch aber gefühlt. Diese Grenzenlosigkeit. Bezogen auf Zeit und Raum. Unaufhörlich. Nie enden wollend. Jene Endlosigkeit. Bezogen auf Herz und Verstand. Kaum fassbar. Nicht greifbar. Und die Ewigkeit. Bezogen auf das Hier & Jetzt, auf das Gestern und Morgen. …

LESEN

Mach dich rar und sei ein Star. Innerhalb der Musikbranche wird gerne mit dem Ungewissen, dem Mystischen gearbeitet. Doch kann es passieren, dass bei all der Geheimniskrämerei der essenzielle Part des Künstlerdaseins irgendwann auf der Strecke bleibt. Plötzlich interessieren nur noch die aufgestellten Fragezeichen und weniger die Musik dahinter. “Kultverdächtig” wagt regelmäßig den Sprung nach vorne und tritt ganz dicht …

LESEN

Es gibt Tage, an denen ich mich frage, wozu Menschen alles fähig sind, nur um die Aufmerksamkeit zu bekommen, die ihnen zusteht. Vermeintlich? Bestimmt? Aufmerksamkeit, die ungeteilt, die ehrlich und ernsthaft ist oder zumindest sein sollte. Aufmerksamkeit, die sie womöglich anderen schenken, ohne jedoch jemals selbst beachtet zu werden. Aufmerksamkeit, die sie wohl so dringend brauchen. Aufmerksamkeit, die sie sich …

LESEN

Ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass das ein wunderbarer Nachmittag war. Zusammen mit der Schwedin Adna und ihrer lustigen Mitbewohnerin durfte ich ein paar Stunden im Backstagebereich des Tempodroms verbringen – zwischen gepunkteten Socken und einer wunderhübschen Hagström-Gitarre. Am Abend eröffnete Adna dann das Konzert von Adam Cohen als Supportact.

 
 
Photos © Susanne Erler

LESEN