Musik Events Berlin

Heute möchte ich mich weniger der Findung tief gehender Worte widmen, die mir sowieso zurzeit lieber im Hals stecken bleiben, als ihren Weg auf das Papier zu finden, und meine Aufmerksamkeit, und damit auch eure, auf eine ganz wundervolle EP richten. Diese verdient nicht nur aufgrund ihrer musikalischen Attitüde ein besonderes Augenmerk, sondern viel mehr, weil sie bereits jetzt schon …

LESEN

Und da ist er wieder. Der Montag. Ein seltsamer Tag, wenn ihr mich fragt. Nicht nur grundsätzlich, sondern eben insbesondere heute. Heute, weil irgendwie anders. Anders, weil irgendwie gefühlt ein Dienstag. Nicht recht und nicht schlecht. Ein Tag. Ein Lied. Ein Gedanke. Vorbei.
(K)Ein gutes Zeichen?
Und da ist er schon wieder. Der Blick auf die Uhr. Heute fliegt die Zeit. Sekunde um …

LESEN

Die Gedanken getragen vom säuselnden Wind.
Tanzend. Leicht. Fern.
Die Worte verschluckt im knackenden Geäst der Bäume.
Flüsternd. Knisternd. Geheimnisvoll.
Die Augenblicke gefangen im Netz der Spinne.
Taumelnd. Befremdlich. Nah.
Die Momente reflektiert im Licht der Sonne.
Facettenreich. Blendend. Heiß.
Die Tränen verschmolzen im Regen.
Rau. Reif. Unbemerkt.
Waldgeflüster.

Simon Wörner decodiert auf seine ganz eigene, eine einzigartige und individuelle, Art und Weise die Geräusche des Waldes und übersetzt sie so …

LESEN

Der begnadete Vollblutmusiker Thomas Scholz bricht bereits vor über einem Jahr mit seinen ‘Auto biographical TUNEs’ (wir berichteten) aus dem ihm so vertrauten analogen Umfeld aus und wagt erste Schritte in die große Welt der elektronischen Musik. Dabei lässt er zwar die Ära des Metal Hardcore hinter sich, jedoch nicht sein Talent, seine Stimme und sein Können an Gitarre und Klavier! …

LESEN

Wenn ich mehr will, als ich verlangen kann.
Wenn ich mehr gebe, als ich fähig bin zu geben.
Wenn ich mehr von mir verlange, als ich tatsächlich leisten kann.
Wenn ich nach Worten ringe, die meinen Gedanken wohl niemals Ausdruck verleihen können, geschweige denn, dass sie überhaupt existieren.
Wenn ich mehr denke, als zu denken, ohne aber auch nur gedacht zu haben.
Wenn ich mehr frage, …

LESEN

Es ist Montag. Es ist spät. Der Cursor blinkt unaufhörlich. Blinkt und winkt, als wolle er mich locken. Bittet und bettelt. Doch meine Gedanken stehen still. Wollen nicht, wie ich wohl will. Drehen, kreisen, ziehen, fliehen. Ich kann sie nicht greifen, kann sie nicht packen. Keine Worte.

Kein Wort gefällt und scheint rechtens. Kein Wort schafft zu beschreiben, was es zu sagen …

LESEN

Das Fräulein im Urlaub. Eine Vertretung darf nun ran. Wäre doch der Montag ohne Musik noch unerträglicher und eigentlich nicht vertretbar. Immerhin sind Montage der wissenschaftlich größte gemessene Abstand zu Urlaubsgefühlen. Wie jedoch die Sehnsucht stillen? Unsere wöchentliche Dosis “Urlaub” holen wir uns auf den Freiflächen dieser Stadt. Open Airs von Rummelsburg bis Malzfabrik. Da wird sogar das Fräulein neidisch im …

LESEN

Ich weiß nicht genau, wie oft ich diesen Satz heute schon gesagt und gehört habe:
„Gib mir zehn Minuten!“
Nur 10 Minuten. Nur noch zehn.
Angefangen beim morgendlichen Weckerklingeln – zu einer durchaus unchristlichen Zeit – welches durch ein immer wiederkehrendes unmissverständliches, wenngleich kaum verständliches Grummeln und zeitgleich mit den Fingern tastend, suchend und letztendlich blind wischend, unterbrochen wird.
Nur 10 …

LESEN

Heute ist mal wieder einer dieser Tage. Ein Tag, an dem ich vor Müdigkeit und Erschöpfung kaum noch klar denken kann. Ein Tag, dessen Aufgaben meinen Geist fressen und dessen Lasten mein Hirn schröpfen. Doch bevor ich mich nun in ellenlangen Phrasen selbst ertränke oder gar im Sumpf des Wahnsinns versinke, bringe ich ihn besser schnell zu Ende. Jetzt.
Aus. Schluss. Vorbei.
Musik …

LESEN

Eine lange Nacht neigt sich dem Ende zu. Schweiß und Glitzer vereinen sich zu einem funkelnden Schleier auf meiner glühenden Haut. Noch immer kreisen die Gedanken, fliegen die Geister, singt die Seele. Noch immer tanze ich. Leichten Fußes tänzele ich in das kalte Dunkel der Stadt hinaus. Allein.
Du folgst. Folgst, wie deine Blicke den ganzen Abend folgten. Haften und kleben wie der Glitzer …

LESEN