Musik Events Berlin

Künstler

28. März 2013 – Autor: Genre:

Matthew, Sarah, Amina, Ben und Harry durchleuchten als Scanners seit nunmehr neun Jahren die Musikgeschichte. Dabei entdecken sie immer wieder interessante Klangstrukturen, die sie gekonnt in eigenes Material einweben. Nicht zuletzt wegen ihres Innovationsgeistes wurden sie zu gern gefeaturten Acts in erfolgreichen Serien wie Gossip Girl oder One Tree Hill. Nun präsentieren Scanners eine weitere Sammlung bestehend aus 12 Stücken, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Es ist schwer zu erklären, um was für eine Platte es sich bei “Love Is Symmetry” handelt. Das fünfköpfige Gespann aus London zelebriert auf ihrem mittlerweile dritten Album den Gedanken, die vielerorts präsenten und sehr starren Genremauern einzureißen, um mit den gewonnenen Steinen ein neues musikalisches Utopia zu erbauen, in dem Vielfältigkeit groß geschrieben wird. So gesellen sich zur ausladenden, titelgebenden “New Wave”-Hymne “Love Is Symmetry”, schnell der Synthiepop-Entwurf “Control” oder die an Arcade Fire erinnernde Folk-Pop-Nummer “Mexico”. Heiter, schwerelos und unbändig. Wer es hingegen eher ruhiger und fast ein wenig hippiesk mag, der ist mit “State Of Wonder”, einer Hommage an den Fluss Lea im Londoner Osten, oder dem melancholischen “A Smile On Both You Faces” gut beraten. Im weiteren Verlauf der Platte folgen dann beispielsweise das punkige, nach Revolution verlangende “I Couldn’t Help Myself”, das teils durch dunkle Sphären schwebende “Side Effects” oder das mit beatlastigen Dub-Texturen behaftete “Today Is The Tomorrow That They Promised Yesterday”. Es gibt kaum einen Musikstil aus der großen, bunten Independentwelt, der auf “Love Is Symmetry” nicht zumindest angekratzt wird.

Steckbrief

Künstler: Scanners

Musiklabel: Unter Schafen Records / Al!ve

Veröffentlichung: 29.03.2013

Mucke: Indie, New Wave, Singer Songwriter, Rock

Hitverdächtig:  “Control”, “Mexico”, “I Couldn’t Help Myself”

Klingt: Als hätte man eine bunte Tüte musikalischen Tutti Fruttis vor sich. Du greifst hinein und weißt nie wirklich, was du erwischen beziehungsweise herausziehen wirst. Am Ende gefällt dir genau diese Ungewissheit. Die Abwechslung von süß und sauer, mitreißenden Beats und melancholischen Harmonien malt dir dabei ein breites Lächeln ins Gesicht und macht dich glücklich.

Tanzbar?  Und wie. Ob Kindergeburtstag, Clubabend oder Hochzeit am Strand, “Love Is Symmetry” ist multifunktional einsetzbar und bildet durch seine Vielschichtigkeit die perfekte Untermalung zu allen nur denkbaren Bewegungsabläufen.

Kult: Manch ein Hörer wird vielleicht ein hörbares Leitmotiv auf der Platte vermissen. Wenn man sich jedoch von dem Gedanken löst, dass dieses immer auf stilistischer Ebene zu finden sein muss und sich stattdessen mit dem Gedanken anfreundet, dass auch die unbändige Lust am Musizieren als eine Art Verknüpfung, die unterschiedlichen Nummer zusammenhalten kann, dann wird man an “Love Is Symmetry” seine helle Freude haben.

Reinhören

Gewinnspiel

Wir verlosen passend zum Release der Platte, ein CD-Package bestehend aus den Scanners-Alben “Love Is Symmetry” (2013), “Violence Is Golden” (2006) und der Single “Salvation” (2010). Wer in die dafür zuständige Lostrommel gelangen will, schickt bis spätestens kommenden Sonntag, den 31.03.2013, eine Mail mit dem Betreff “Scanners” an martin@kultmucke.de.

Gib dein' Senf dazu