10 hilfreiche Tipps wie du täglich Geld sparen kannst

In Lifestyle by Melanie

Wer kennt es nicht auch, das liebste Haustier wird Krank, der Kühlschrank, die Waschmaschine, das Smartphone und andere wichtige Alltagshelfer Helfer gehen im Laufe der Zeit Kaputt. Am besten noch alle gleichzeitig, und du hast nichts angespart um für die Kosten aufzukommen. Oder du möchtest dir einfach mal nach langer Zeit neue Möbel kaufen oder etwas Neues gönnen, hast aber eigentlich gar nicht genug Geld bei Seite gelegt.

Aber was tut man nun am besten? Verwandte oder Freunde nach Geld fragen? Einfach noch ein wenig sparen, oder doch vielleicht einfach einen express Kredit Antrag stellen? Hier 10 hilfreiche Tipps wie jeder von uns ein wenig Geld sparen kann und ohne Verzicht leben muss.

  1. Am einfachsten ist es natürlich jeden Monat ein wenig Geld bei Seite zu legen. Setze dir eine feste Summe, die du jeden Monat ohne Probleme weg legen kannst. Hierfür kannst du dir ein Sparkonto anlegen auf den du das Geld überweist oder du packst das Geld in dein Sparschwein. Falls du doch mehr Geld benötigst, kannst du das Geld jederzeit zurück überweisen oder aus deinem Schweinchen entnehmen.
  2. Schreibe dir am besten vor jedem Einkauf eine Liste mit den Lebensmittel die du wirklich in der nächsten Woche benötigen wirst. An diese solltest du dich dann bestenfalls auch halten, um unnötige Kosten einzusparen und Lebensmittel Verschwendung  zu vermeiden. Ein weiterer wichtiger Tipp ist es nicht hungrig einkaufen zu gehen. Es hat sich bestimmt jeder schon mal dabei ertappt, viel zu viel eingekauft zu haben. Nur weil man hungrig durch den Supermarkt läuft und einfach alles lecker findet was man in den Regalen sieht. Geld sparen geht natürlich anders. Der Tipp hierfür wäre, vor dem Einkaufen einfach ein Müsli Riegel oder eine Banane zu essen, aber auch ein halber Liter Wasser wäre im Falle eines leeren Kühlschrankes ok.
  3. Hilfreich ist es auch Lebensmittel von deiner Liste zu streichen die dir öfters verderben, wie zum Beispiel Brot oder Obst. Du könntest das Brot aber auch einfrieren und Tiefgekühltes Obst statt frisches kaufen falls du gerne Smoothies oder Bowls isst.
  4. Kündige alle Abos die du nicht täglich bzw. wöchentlich nutzt, wie zum Beispiel, Zeitschriften oder Fitnessstudio Abos. Um Sport zu treiben könntest du auch mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, somit würdest du dir die sogar die Fahrtkosten sparen, und was Gutes für dich und die Umwelt tun. Du könntest dir auch einfach Abos, wie Streaming Dienste teilen.
  5. Verkaufe was du nicht mehr brauchst. Es gibt viele Webseiten auf denen man seine gebrauchten Artikel weiter verkaufen kann, gute Anlaufstellen sind „Shpock“ oder „ebay“. Hier kannst du auch selber nach Produkten schauen, und sie für einen schmalen Taler kaufen.   
  6. Auch sehr Sinnvoll ist es Anbieter für Strom-, Handy- und Internet Tarife zu vergleichen. Gegeben falls gibt es Neukunden Rabatte oder die Netzprovider versuchen dich mit einem guten Angebot zu behalten.
  7. Falls du nun doch etwas neu kaufen musst, achte darauf qualitativ hochwertige Geräte zu kaufen, diese sparen meist Energie und halten länger. Denn wer billig kauft, der kauft meistens zwei Mal. Dies trifft vor allem auf Geräten wie Kühl- bzw. Gefrierschrank, Waschmaschine oder Trockner zu.   
  8. Was einem kein Geheimnis mehr sein dürfte ist es Öffentliche Verkehrsmittel, Fahrgemeinschaften oder das Rad zu benutzen. Vorteile hier sind: Zeitersparnis, weniger Kostenaufwand und es ist einfach stressfreier. Man könnte die Zeit auch noch sinnvoll nutzen, und zum Beispiel während der Busfahrt ein Buch lesen.
  9. Gute Isolierte Fenster sind das A und O in der kalten Jahreszeit. Tipp: Mit einem Räucherstäbchen kannst du überprüfen, ob und wo deine Fenster undicht sind. Wichtig ist auch das du richtig lüftest, dies spart viel Geld. Hierbei solltest du mehrmals täglich für mindestens 5 Minuten Stoßlüften,  das Fenster lange an zu kippen bringt hier gar nichts, denn so heizt du sozusagen für die Straße.
  10. Der letzte Tipp passt super zur bevorstehenden Weihnachtszeit, probiere doch mal Wichteln mit deinen Freunden, Arbeitskollegen oder Familie aus. Beim Wichteln geht es darum vorab auszulosen, wer wem ein Geschenk machen soll. Somit muss sich jeder nur um ein Geschenk kümmern und  hat keinen Stress sich um viele andere Geschenke Gedanken zu machen. Außerdem wird sich auch dein Portemonnaie darüber freuen.