#7 Eine Mische für den Regenbogen, bitte!

In Lifestyle by Website-Einstellung

Bald kann man sie wieder bestaunen. Die Regenbögen. Egal ob nach einem kleinen Schauer am Himmel oder im Gemüt. Wenn sich die Laune erheitert und Mutti wieder diesen Spruch bringt: “Schatz, das geht vorbei! Du weißt doch, nach Regen folgt immer Sonnenschein!” Und mit einher geht meist ein prächtiger Regenbogen. Soso.

Doch was erhellt denn noch die Laune? Farbenfrohe Songs sind ein Anfang. Mit der wunderschönen Farbe “Yellow”, gesungen von Coldplay, fängt das Spektakel an, dass durch Licht mit Hilfe von Prismen, aka Regentropfen, die auf einen heruntertropfen, erfolgt. R.E.M. crashen das Ganze dann mit ihrer Lieblingsfarbe Orange, was die Lucy Rose zum Erröten bringt. Das bemerken auch Chapeau Claque und besingen die rote Farbe feucht fröhlich. Wie war das nochmal mit dem Regen? Richtig. Laut Prince ist der nämlich Purple. Ob der auch so schöne blauen Augen hat, wie es Ideal bedüdeln? Die Pupille Schwarz und die Iris Blau. Peter Fox mag das und auch Miike Snow kann davon ein Liedchen singen. Modeselektor nehmen sich doch dann lieber die schöneren grünen Ampeln vor. Die Farbe der Iren mögen auch Booker T.& The MG’s. Jedoch dann lieber an Zwiebeln. Das Schlecht- und Grau-Werden dieser bei zu langer Lagerung nehmen sich Visage zum Thema, wo wir dann auch schon beim Weiß angekommen sind. In dieser Farbe vereinen sich bekanntermaßen alle Farben. Der Roy findet das so fabelhaft, dass er der Farbe gleich mal einen Song witmet. Wie schön! Doch auch der schönste Regenbogen verblasst irgendwann, wenn der Regen endlich nachlässt. Genau das lehren uns Blood Red Shoes in ihrem Song “Colours Fade”.

Na dann hoffen wir, dass diese Kultmische nicht nur Herzen, sondern auch Regenbögen in euren Augen zaubert!