Alligatoah – Schlaftabletten, Rotwein V

In Musik by Isabell

Foto: Norman Z

Unser Album des Monats stammt von Lukas Strobel, alias Alligatoah. Mit der neuen Platte veröffentlichte er am 14. September 2018 bereits das fünfte Mixtape der Reihe „Schlaftabletten, Rotwein“.

StRw V

Nach den extrem erfolgreichen Vorgängeralben „Triebwerke“ und „Musik ist keine Lösung“ kehrt Alligatoah diesen erst einmal den Rücken zu und konzentriert sich auf seine Mixtape-Reihe. Die Tracksammlung aus liegengebliebenden Songs hatte schon 2006 sein Debüt. Seit 2011 ist allerdings nichts mehr erschienen. Dieses Mal liefert uns das Multitalent 16 brandneue Songs und knüpft damit an die Erfolgsreihe an. Das Studioalbum ist wieder einmal eine gesunde Mischung aus Rap, Pop, Metal Hip-Hop und Jazz. Der 29-jährige greift natürlich selbst zum Instrument und verkörpert zahlreiche Charaktere. Diesmal dabei sind Feminist, Demonstrant und Reisehipster. Natürlich gibt es auch wieder einen Dreiteiler. In der „Die grüne Regenrinne“ löst Alligatoah dieses Mal als Detektiv einen Fall.

Das Album vereint sozialkritische Texte mit musikalischer Vielfältigkeit und beschert wieder einmal ein paar Ohrwürmer. Mainstream machen andere. Alligatoah teilt sich durch seine durchdachten Texte und der theatralen Musik mit, und zeichnet sich durch seine Art von anderen deutschen Künstlern ab.

Kritik und Satire

Alligatoah ist bekannt für seine Gesellschafts-, Politik- und Sozialkritik. Verpackt in aggressivem Auftreten und satirisch überspitzten Gewaltverherrlichungen zieht Alligatoah den Zuhörer in seinen Bann. Eingängige und tiefgründige Texte spiegeln den kritischen Standpunkt des Künstlers wieder und zeigen, dass weit mehr als nur heiße Luft hinter der Musik steckt. Auch mit StRw V thematisiert der wahnsinnige Maestro aktuelle Themen. Der Song „Füttern verboten“ bezieht sich auf die Flüchtlingssituation, in dem er einen Flüchtling-Raubtier-Vergleich auftut. „Beinebrechen“ ist ein Featuring mit Felix Brummer. Kritisiert wird hier die Smartphone- und Online-Gesellschaft, die reale Beziehungen teilweise in den Hintergrund stellt. Ein persönlicher Favorit von uns ist der Track „Meinungsfrei“. Politik, Wahlen und die schweigende Mehrheit in Deutschland sind spätestens seit der Bundestagswahl 2017 Thema. Auch dazu hat der 29-Jährige etwas zu sagen.

Was bisher geschah

Lukas Strobel fing bereits mit 17 Jahren an intensiv Musik zu machen. Das Multitalent ist als Sänger, Rapper, DJ und Produzent bekannt und hat zahlreiche Künstlernamen. In seinen Texten geht es dabei nie um die Person Lukas Strobel. Sich selbst bezeichnet der Künstler als Schauspielrapper und schlüpft für seine Kritik in fiktive Charaktere. Zwei seiner Alter Egos sind Kaliba 69 (Rap) und DJ Deagle (Produzent), die er mit überzeugender Ernsthaftigkeit darstellt. Mit insgesamt 5 Studioalben, 3 Live-Alben und 4 Mixtapes gehört Alligatoah zu den erfolgreichen deutschen Sängern und Rappern. 2011 wechselte Strobel zum Label Trailerpark. Die Mitglieder Timi Hendrix, Basti DNP, Sudden und Alligatoah treten auch als Band unter dem Labelnamen gemeinsam auf.

Anfang 2019 geht es dann mit der StRw V auf „Wie zu Hause“-Tour. In die Max-Schmeling-Halle nach Berlin kommt das verrückte Multitalent am 2. Februar 2018.