Berlin Music Week: Tag 1 und 2

In Berlinby Martin

Die Berlin Music Week öffnet aktuell zum fünften Mal ihre Pforten. Grund genug für Kultmucke, sich in das bunte Getümmel zu stürzen, das unsere Hauptstadt von nun fest im Griff haben wird. Mit mehreren Bildstrecken werden wir in den kommenden Tagen versuchen, euch auf unsere ganz persönliche Reise durch den Eventmarathon der Berlin Music Week mitzunehmen – und zwar immer mit zielgerichtetem Blick auf die vielen Highlights, die das Spektakel zu bieten hat.

Los ging es am Mittwoch bei der von Nordic By Nature kuratierten Our/Berlin Music Week an der Oberhafenkantine. In wunderschönem, und sehr speziellem, Ambiente enterten unter anderem Jaakko Eino Kalevi und die wundervolle Alice Boman die Bühne. Während ihrer Auftritte stellten der Finne und die Schwedin eindrucksvoll zur Schau, dass Musik aus dem hohen Norden, auch entgegen ihres Rufes, sehr wohl als Stimmungs-Eisbrecher funktionieren kann.
Nach diesem großartigen Auftakt für die Berlin Music Week hieß es dann am Donnerstag erstmals First We Take Berlin. Innerhalb des Showcase-Festivals zeigten Acts wie die Belgier Amatorski, die in der Steiermark geborene Anna F. und die in Berlin lebende südafrikanische Straßenmusikerin Alice Phoebe Lou, dass der akustische Nachwuchs stark ist und man somit getrost der Zukunft entgegenblicken kann.

Fotos © by Susanne Erler und Oli Winkler