Berlin, willst du mit mir gehen? Vol. 1

In Berlin von Gastautor

»Ja

Würde man die Wahlergebnisse der Berliner Landtagswahl vertonen, würde sich die Melodie nach den Stimmanteilen richten, die eine Partei erzielt hat – je mehr Stimmen, desto schriller der Ton. Das Ergebnis hört sich an, als würde ein Xylophon ins  Wasser fallen.
Der Bürgermeister wird von den Ministern gewählt. Im Bundesrat sitzen die Abgeordneten der Länder. Bei der Berlin-Wahl hat man/frau zwei Stimmen:
Die Erststimme für den Kandidaten der Karteikarte und die Zweitstimme für die Partei. Vielleicht dürfen bei der nächsten Landtagswahl auch 16- und 17-Jährige wählen.

»Nein

Die durchschnittliche Burka, die in Deutschland für etwa 69€ zu kaufen ist, hat als Sichtfeld ein Stichgitter aus 219 Punkten. Sie wiegt 452 Gramm und ist aus hellblauem Polyester. Der Stoff kratzt und man kann seinen eigenen Atem hören. Dort, wo sie getragen wird, hackte man Frauen vor kurzem noch die Fingerkuppen ab, wenn sie Nagellack getragen haben. Ein atmungsaktives Modell ist jedoch noch nicht auf dem Markt.

»Vielleicht

Brandenburgs Kühe fressen nicht gerne dort, wo sie ihr Geschäft verrichtet haben. In der Kuhkacke jedoch befinden sich Pilze, die sich durch zertreten verteilen müssen, damit das Gras schön saftig nachwächst. Manche Kühe haben sogar ein ausgeklügeltes System entwickelt, bei dem sie die Pilzsporen in ihren Fäkalien mit Hochgeschwindigkeit hinausschießen können. Diese Geschosse beschleunigen sogar schneller als Raketen und entwickeln eine obszöne, aber jedem bekannte Geräuschkulisse. Vielleicht versuchen Brandenburgs Bauern ja bald, von der NASA Subventionen zu bekommen.

Userfoto: »Kuh« von Karla Stöhr