Boney M. im Nachtzug zu Barbra Streisand

In Lifestyle by Website-Einstellung

Genre:

Die derzeit sehr gehypte Combo “Duck Sauce” aus NY sollte mittlerweile dem Einen oder Anderen bekannt sein. Duck Sauce ist das Kollaborations-Projekt von Armand Van Helden und A-Trak. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Beiden für ihr aktuelles Video “Barbara Streisand” zahlreiche Gastauftritte organisieren konnten.

Der künstlerischen Wert von Barbara Streisand wurde übrigens schon im vielzitierten Meisterwerk “Fear and Loathing in Las Vegas” von Dr. Gonzo manifestiert: “Lucy is an artist. Lucy paints portraits of Barbara Streisand.” Wobei der Hintergrund hier durchaus etwas differenzierter zu betrachten ist, wenn man einbezieht, welche Rolle Lucy in diesem Film spielt.

Jedenfalls wird dem geneigten Zuhörer relativ schnell bewusst, dass es sich bei dem Hit der Jungs von Duck Sauce um schon-mal-gehörte-Klänge handelt. Relativ schnell landet man dann bei Mr. Boney M.:


Boney M – Gotta Go Home – MyVideo

Wie mir heute morgen jedoch das Radio geflüstert hat, so ist der ursprüngliche Song sogar noch ein paar Jahre älter (nämlich genau 6 Jahre – 1973). Die Pioniere von “Nighttrain” haben in ihrem Song “Hallo Bimmelbahn” (ja, früher hat man Songs so genannt und der musikalische Anspruch ging trotzdem über einen Eimer Sangria hinaus) das wesentliche Sample von Fräulein Streisand geprägt. Na dann – ab in die Bimmelbahn und lieber gut gecovert, als schlecht selbst gemacht!