Briefumschläge, die sofort Beachtung und Aufmerksamkeit erregen

In Lifestyle by Alissa

Allgemein bekommen wir täglich viele Briefe. Werbebriefe, unzählige Kataloge und Broschüren und oft ist nichts dabei, was uns wirklich interessiert. Deswegen schieben wir diese Post auch meist erst einmal achtlos beiseite, bis wir Zeit haben, uns die Umschläge und deren Inhalt einmal näher anzusehen und die sogenannte „Spreu vom Weizen zu trennen“. 

Was aber nun, wenn wir möchten, dass der Empfänger sich unseren Brief sofort aus dem Stapel herausgreift und dessen Inhalt prüft? Weil dieser die Glückwünsche direkt an seinem Geburtstag bekommen soll und unsere Karte dabei als Erste lesen soll? Oder wir ein interessantes Angebot unterbreiten wollen, es sich um eine kurzfristige Einladung zu einem Event handelt, der Briefumschlag einen Gutschein, Kinokarten oder gar einen Geldschein enthält? Dann muss man sich etwas einfallen lassen, das diesen Brief so einzigartig erscheinen lässt. Ein gutes Unterscheidungsmerkmal ist hier schon einmal das Format. So fallen beispielsweise quadratische Briefumschläge unter all den alltäglichen, rechteckigen Briefformaten garantiert gleich auf. 

Formate von klein bis groß

Dabei sind solche Winzlinge an Briefumschlägen von 40 x 40 mm natürlich nur für den Privatgebrauch, denn die Mindestgröße für den Postversand beträgt 10 x 7 cm, um als Kompaktbrief befördert zu werden. Standardbriefe müssen hingegen eine Größe von 14 x 9 cm aufweisen, denn so kleine Formate würden sonst einfach inmitten der größeren Sendungen untergehen. Aber die kleinen Umschläge eignen sich vorzüglich, um als Minigrüße in Blumensträußen platziert zu werden, als Geschenkanhänger oder sie können als Verpackung für einen Ring (Verlobungsring?) dienen. Diese kleinen Umschläge gibt es auch in den unterschiedlichsten Farben. Zu verschließen sind diese nass- oder haftklebend. 

Bunte Umschläge

Für die quadratischen Kuverts, die man mit der Post versenden kann, stehen sanfte Pastelltöne genauso zur Verfügung wie kräftige Farben in Blutrot, sonnengelb, tannengrün, schwarz, tintenblau, violett und so weiter. Je nach Anlass kann die Farbe des unübersehbaren Briefes bestimmt werden. Auch diese sind nass- und haftklebend im Angebot. Dabei ist zu beachten, dass nur Briefumschläge in spezieller Schnittform und mit Nassklebungen von Kuvertiermaschinen bearbeitet werden können. Ist die Farbe des Briefumschlages sehr dunkel, empfiehlt es sich, wegen der besseren Lesbarkeit, diese mit einem hellen Aufkleber zu versehen, der die Anschrift trägt. Außerdem verlangt die Post für dunkle Briefumschläge ein höheres Entgelt. 

Holografische Folienumschläge

Diese Umschläge sind ein ganz besonderes, optisches Highlight und können einfach nicht übersehen werden. Warum sollte man unauffällig eine wohlgemeinte Gabe verschicken, wenn es auch so aufregend schön geht. 
Luftpolsterversandtaschen in metallisch glänzend oder matt. Gut geschützt und doch aufregend schön ist diese quadratische Variante. 

Schutz für empfindlicheren Inhalt 

Weiße Versandtaschen aus Vollpappe mit Aufreißband und in quadratisch bringen auch DVDs sicher zum Empfänger. Statt Vollpappe gibt es auch die Variante aus brauner Wellpappe und Haftklebeband.

Und du, schreibst du noch Briefe?