DELTAWELLE – Indie meets Kosmos

In Berlin, Musik by Isabell

Genre:

Foto: Paul David v. Heckhausen

Poetisch deutsche Texte und eingängige Melodien: Das ist DELTAWELLE. Die Indie-Pop Band verknüpft Retrosound mit Texten über Alltagsflucht und Zukunftsvisionen. Jetzt erscheint ihr erstes Album „Kosmos kann!“ am 19. Oktober exklusiv in Berlin. 

Zeitlos und modern

1970er Jahre, weite Landstraßen, zeitlose Musik: DELTAWELLE sieht sich selbst als Indie-Musikkapelle. Es besteht aus vier talentierten Musikern, die ihre Leidenschaft in die Musik stecken. Seit 2016 treten sie gemeinsam in zahlreichen Berliner Clubs auf und begeistern die Zuhörer. Ihre ersten fünf Songs sind in der EP „Atme“ bereits 2016 auf Spotify, iTunes und GooglePlay zum Download verfügbar. Mit „Kosmos kann!“ erscheint nun das Debütalbum der Alternative-Pop Band. Mit 13 Songs bringen die Berliner nun den neuaufgelegten Retrosound zu dir nach Hause. Mit Themen, die von Alltag, über Hoffnung, bis hin zur Zukunft reichen, greifen sie gesellschaftliche Gegensätze und politische Affären auf.

„Kosmos kann!“

Foto: Stefan Barwinek

Das neue Album bringt den Sound der Musiker auf den Punkt. Eine erfrischend kindliche und optimistische Denkweise, in die du dich verlieren kannst, wenn die Wirklichkeit dich wieder einmal mit den kalten Händen am Nacken packt und dich in den Alltag zurück reißt. Philosophischen Fragen wie: „Wir landen im Nirgendwo, oder sind wir schon da, oder flüchten wir davor?“ und „Was müssen wir tun, um uns im Kosmos zu bewegen, in dem wir leichter sind, als das was uns erdrückt?“ stellen sich die Bandmitglieder auf der Platte. Sie bringen damit zum Ausdruck, dass wir uns die Welt in der wir leben wollen selbst erschaffen müssen. Die Textzeile „Und wir verlieren die Vergänglichkeit, wir bleiben hier und tanzen im Morgenschein.“ beschreibt dabei nur einen der unzähligen Auswege aus dem Alltagstrott. Monatelange Arbeit und das Herzblut der Musiker steckt in dem selbstproduzierten Album, bei dem der Sänger Franz Schneeweiß auch den Platz des Produzenten eingenommen hat.

Melancholisch und ehrlich

Komödie und Tragik, Leichtigkeit und Schwere, Ruhe und Hektik: DELTAWELLE bedient Gegensätze in jedem Sinne. Hier wird Melancholiedurst gestillt durch Gegensätze, gehalten in einem Rahmen aus Ehrlichkeitsoffenbarungen. Die Liedzeile „Ich lauf auf dem heißen Teer der Gegenwart – und du bleibst auf der Strecke“ zeigt deutlich, dass die Texte tiefsinnig sind und zum Nachdenken anregen können. Die Stimme des Sängers Franz Schneeweiß ist klar und angenehm leicht, obwohl er mit seinen Texten oft das Gegenteil anspricht. Der neuaufgelegte Retrosound bringt dich in jeder Situation in eine angenehme Stimmung und begleitet mit melodischen Klängen den Tag und die Nacht. Mit der ersten Platte kannst du die Berliner Band nun Non-Stop rauf und runter hören. 

„Kosmos kann!“ ist das Debutalbum von DELTAWELLE. Zur Record Release Party lädt die Indie-Pop Band am 19.10. ins Rosis Berlin ein.