Die Laika Bar: Eine Bar, um am Sonntagabend den Tatort zu gucken

In Berlin, Lifestyle von Clemence

Die Laika Bar befindet sich in Neukölln, genauer gesagt in der Emser Straße im Körnerkiez neben dem S- und U-Bahnhof Neukölln. Die Bar erreicht man auch gut vom S-Bahnhof Hermannstraße und dem Körnerpark.

Ein Platz für alle

Die Bar hat eine kleine Terrasse für die schönen Tage auf dem kleinen, ruhigen Platz davor – wenn es keine Feuerwehr gibt, denn die Feuerwache steht direkt gegenüber. Man kann sich als Raucher auf die alten und bequemen Sofas und Sessel im Raucherbereich setzen aber am Sonntagabend bleibt der Bereich rauchfrei, damit alle den Tatort in den zusammen gucken können. In diesem Bereich gibt es ebenfalls einen Kicker. Platz gibt es auch im rauchfreien Bereich neben der Theke – praktisch, da man sich selbst bedienen muss. Die Laika bietet ein breites Angebot an unalkoholischen sowie alkoholischen Getränken, Kaffee, Kuchen und Neuköllner Spezialitäten wie den Rixdorfer Likör an. 

Sonntägliche Tatort-Übertragung

Die Bar macht jeden Tag um 18 Uhr auf und um Mitternacht zu. Das lässt genug Zeit, um zu spielen und trinken bevor um 20 Uhr die Glotze angeschaltet wird. Nur manchmal fällt der Abend zugunsten einer anderen Veranstaltung aus. Mitunter gibt es Konzerte, Livemusik, Theater- und Filmvorführungen, Lesungen oder Poetryslam, Kunst, das KörnerKiezKino und andere Abendbeschäftigungen wie Diskussionen und Spielabende. Dass der Tatort-Abend dafür ausfallen muss, kommt aber selten vor und wird im Voraus auf Facebook angekündigt. Im Sommer macht Tatort seine Sommerpause und Laika macht mit. Im Winter aber – wenn das Wetter draußen mies ist, kannst du an einem schönen gemeinsamen Tatort-Abend teilnehmen. Neben Studenten treffen sich hier auch die älteren Neuköllner der Nachbarschaft. So macht der Tatort definitiv noch mehr Spaß!

Hast du gemerkt, dass die Bar den Namen der ersten Hündin im All im Rahmen der Mission Sputnik 2 im Jahr 1957 trägt?