„Denk.mal Inklusiv“ und „Keine Ewigkeit für Niemand“ Eine inklusive Doppelausstellung zum Thema Erinnerung, Partizipation und Stadtraum: 2019-11-16 @ Galerie neurotitan

In by vf

Eröffnung: 16.11.2019 um 19.00 Uhr, Pressepreview mit Voranmeldung ab 17.00 Uhr
Abschlussveranstaltung mit inklusiven Streetart-Workshops und Gespräch am 1.12.2019 ab 14.00 Uhr
nähere Programminfos unter www.neurotitan.de
Laufzeit: 18.11.2019 – 1.12.2019, MO-SA 12-20 Uhr

Unter dem Motto „Nichts über uns, ohne uns“ zeigt Denk.mal Inklusiv Partizipationsmöglichkeiten für behinderte und nicht behinderte Menschen im Stadtraum auf. Sichtweisen auf das, was als „normal“ verstanden wird, werden mit den Mitteln der Straßenkunst herausgefordert. Zu diesem Zweck entwickelten angehende Inklusionsberater*innen und bildende Künstler*innen inklusive Workshops, die als Teil des Programms am Tag des offenen Denkmals angeboten wurden. Die Ergebnisse werden nun in einer barrierearmen Ausstellung präsentiert. Daran schließt Keine Ewigkeit für Niemand des Duos Various&Gould an: Ebenso barrierearm und alle Sinne ansprechend, werden Gesellschaftsthemen auf spielerische Weise verhandelt. Unbeständigkeit und Vergänglichkeit bilden zwei Konstanten, sich Erinnerung und ihrer Manifestation im Stadtraum zu widmen.

Alexis Dvorsky, Katrin Dingens, Various&Gould, Sven Kocar, Silja Korn
in Zusammenarbeit mit Inklusionsexpert*innen von KOPF, HAND + FUSS gGmbH, co-kuratiert von Berlinklusion

KURZ & KNAPP

WANN: 16. November 2019 | 19:00 Uhr

WO: Galerie neurotitan | Rosenthaler Str. 39, 10178 Berlin

LINKS:

Event eingetragen von vf - Kontakt per Mail

Hier kannst du dein Event eintragen