ensemble mosaik – Augmented Instruments: 2019-05-22 @ Kesselhaus der KulturBrauerei

In von kesselhaus_berlin

Genre:

Das „augmentierte Ensemble“ besteht aus Instrumenten, deren räumliche und klangliche Möglichkeiten durch spezifische Mikrofonierung und Verstärkung erweitert werden.
Diese Erweiterungen können von den Musikern direkt gesteuert werden. In neuen Kompositionen für augmentiertes Ensemble erschließen Sebastian Claren, Klaus Lang, Max Marcoll, Sarah Nemtsov, Amir Shpilman und Stefan Prins dieses erweiterte Spektrum, indem sie mit der Gleichzeitigkeit verschiedener Hörräume spielen, anhand mobiler Lautsprechersysteme Zeitstrukturen und Bewegungskoordinaten erforschen oder gegenseitige Beeinflussungen in vielschichtigen Netzwerken kreieren.
Mit den Mitteln gezielter Mikrofonierung und individuell steuerbarer Verstärkung sowie spezifischen Projektions- und Raumkonzepten entwickelt das augmentierte ensemble mosaik zusammen mit Ann Cleare und Timothy McCormack Neuinterpretationen ausgewählter Werke dieser KomponistInnen.

Sebastian Claren: Schlachten I, Arie (2019) für Bariton und ensemble mosaik UA *
Klaus Lang: Neues Werk (2019) für Ensemble und Klangprojektion UA
Amir Shpilman: Neues Werk (2019) für Ensemble und mobile Lautsprecher UA **
Sarah Nemtsov: NUN (2019) für 10 Musiker und Elektronik UA

ensemble mosaik
Enno Poppe – Leitung, Bettina Junge – Flöte, Simon Strasser – Oboe, Christian Vogel – Klarinette, Martin Losert – Saxophon, Roland Neffe – Schlagzeug, Ernst Surberg – Klavier, Chatschatur Kanajan – Violine, Karen Lorenz – Viola, Mathis Mayr, Niklas Seidl – Cello, Arne Vierck, Eckehard Güther – Klangregie

Fabian Hemmelmann, Bariton

KURZ & KNAPP

WANN: 22. Mai 2019 | 20:00 Uhr

WO: Kesselhaus der KulturBrauerei | Knaackstraße 97

WIEVIEL: VVK: 12 Euro (zzgl. Gebühren) | 8 Euro erm.

LINKS: Facebook | Ticket Vorverkauf | Weitere Infos

Event eingetragen von kesselhaus_berlin - Kontakt per Mail

Hier kannst du dein Event eintragen