Geheimtipp Berlin: Geisterschmiede

In Berlin, Geheimtipp, Lifestyleby Arunika

Ein Ort voller geheimnisvoller, alter Bücher, Stapel um Stapel aufeinander gereiht, kaum ein Durchkommen möglich und nur einer kennt sich aus: Der Schatzmeister. Diesen Ort gibt es so oder so ähnlich tatsächlich in Prenzlauer Berg

Das Antiquitäten-Geschäft Geisterschmiede in der Danziger Straße ist wirklich ein Unicum. Der Laden besteht eigentlich nur aus Büchern, die in kunstvollem Chaos übereinandergestapelt sind. Hunderte, tausende, man weiß es nicht. Den Rucksack muss man abnehmen, wenn man den Laden betritt, ansonsten besteht die Gefahr, die Türme zum Einstürzen zu bringen. Auch einfach irgendetwas rausziehen, geht nicht.

Der Meister der Büchertürme

Wer etwas entdeckt hat, das er gerne lesen würde oder einfach völlig ratlos in dem Bücherparadies herumsteht, fragt am besten den Besitzer. Er weiß trotz Bücher-Dschungel genau, wo was liegt, steckt oder versteckst ist und berät auch gerne. Wenn du also nur grob weißt, was du als nächstes gerne lesen würdest, kann der Herr des Hauses dir in jeder Ecke des Ladens ein Buch herauszaubern, das dir gefallen könnte.

Die Preise sind etwas günstiger als im Buchhandel. Inhaltlich findest du so ziemlich alles, was du dir vorstellen kannst. Am besten, du gehst wirklich einfach in den Laden und lässt dir etwas empfehlen. So entdeckst du Neues und das macht doch am meisten Spaß.

Für wen geeignet?

  • Freunde des kreativen Chaos
  • Bücherliebhaber
  • Leute, die Krasses sehen wollen