Hurra, der Herbst ist da: Die 7 schönsten Orte in Berlin

In Berlin, Geheimtipp, Musik by Website-Einstellung

Die Open Air Saison ist vorbei, das Freibad längst geschlossen, die Biergärten und Parks werden langsam leerer – auch der September neigt sich dem Ende zu. Die Blätter färben sich nun allmählich rötlich, die Luft wird frischer, und die letzten Sonnenstrahlen des Tages tauchen alles in ein wunderbar warmes Licht: der Herbst hat in Berlin Einzug gehalten. Doch kein Grund, dem Sommer hinterher zu trauern! Wir liefern euch hier die ultimativen Tipps, um den hoffentlich goldenen Oktober in vollen Zügen zu genießen.

KanalWas gibt’s Schöneres, als an einem sonnigen Herbsttag mit dem Liebsten, der besten Freundin oder dem Hund einen Spaziergang durch die farbenfrohe Natur zu unternehmen? Schöne Stellen für ein herbstliches Picknick gibt’s in Berlin zu Genüge. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug in den Grunewald, inklusive Abstecher bei der ehemaligen Abhörstation der Alliierten auf dem (1) Teufelsberg? Der Weg muss jedoch gar nicht immer weit sein: auch ein Spaziergang entlang des (2) Landwehrkanals in Kreuzberg oder Neukölln hält wunderschöne Plätze am Ufer für ein kurzes Päuschen mit Latte Macchiato und einer frischen Waffel parat.

Wozu das (3) Tempelhofer Feld nicht alles gut ist – Skaten, Spazieren gehen, Sonnenuntergänge bestaunen, Picknicken, Sport treiben, Drachen steigen lassen… Drachen steigen lassen? Na logo! Der Kinderspaß wird hier zur ernsthaften Freizeitbeschäftigung. Wer nicht gleich mit dem Kiteboard über die stillgelegten Landebahnen cruisen will, packt den einfachen Lenkdrachen aus und los geht’s. Geht auch super auf dem Teufelsberg oder im Park am Gleisdreieck.

Kranich3Längst kein Geheimtipp mehr, aber immer noch unschlagbar schön: der (4) Klunkerkranich auf dem Parkhausdach der Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66. Hier könnt ihr euch zwischen Blumenkästen, Holzverschlägen und bunten Fähnchen niederlassen und bei einem Kaffee oder Bierchen über die Stadt blicken. Donnerstag und Freitag ab 16 Uhr, Samstag und Sonntag ab 12 Uhr geöffnet. Ab Oktober gibt’s hier außerdem jeden Samstag und Sonntag ab 12 Uhr den Kranich-Flohmarkt mit Trödel-Schätzen, Kleidung, Kunst und mehr.

 

Jetzt wird’s kulinarisch. Und was sagt uns das im Herbst? MrMinschKürbis! Ob in Form von Suppe, Salat – oder Kuchen! Der Pumpkin Pie bei (5) Mr. Minsch (Yorckstraße 15, Berlin-Kreuzberg) wird euch umhauen. Für die weniger Kürbis-Begeisterten unter euch gibt’s natürlich genügend Alternativen. Wenn ihr Glück habt, ergattert ihr noch einen Platz in der kleinen Hollywoodschaukel vor dem Laden!

 

Jaja, insgeheim stehen wir doch alle auf romantische HumboldthainSonnenuntergänge. Dafür lohnt es sich definitiv, den (6) Flakturm im Volkspark Humboldthain am Gesundbrunnen zu besteigen! Der Platz oben auf dem ehemaligen Nazi-Bunker ist beliebt, also kommt rechtzeitig und bringt im allerbesten Fall eine Decke und Picknick-Utensilien mit.

Und zu guter Letzt noch ein besonderes Highlight: vom 9. bis 18. Oktober findet das diesjährige (7) Festival of Lights statt. An Bauwerken wie dem Berliner Dom, dem Brandenburger Tor oder der Humboldt-Universität lassen sich eindrucksvolle Lichtinstallationen bestaunen. Viel Vergnügen!