Beitrag lesen

„Das Leben ist kein U-Bahnhof“ – 1 Euro tut nicht weh!

In Berlinby Website-Einstellung

Seit ein paar Wochen hängen Ochsenknecht-Sprössling, DJ-MTV-Mädchen Palina und Co. an den Plakatwänden. Auf dem weißen T-Shirt, das sich alle über den Kopf gestriffen haben, steht in blauen Lettern „Das Leben ist kein U-Bahnhof“. Doch was genau meint dieser Satz? Sinn der Aktion ist es Menschen in Berlin zu helfen, die sich bei den kalten Temperaturen nicht in ihr kuscheliges …

Die Givebox

In Berlin, Geheimtippby Website-Einstellung

Givebox Steinstraße Berlin, als günstiger Standort für kreative Köpfe verschrien und mit revelotionärer Energie ausgestattet, hat seinem Namen mal wieder alle Ehre gemacht und etwas hervorgebracht, was sich  die „Givebox“ nennt. Nachts fast mit einem gartenlaubenähnlichem Dixi-Klo zu verwechseln, entpuppt sich diese tagsüber als liebevoll gestalteter Quadratmeter mit Tapete und Gästebuch. „Sharing is Caring“ ist das Motto der Givebox. Alles, …

Beitrag lesen

Hipster Olympiade 2011 – Der Nachtrag

In Hipster Olympiadeby Website-Einstellung

Das war sie nun, die erste und einzigartige Hipster Olympiade 2011 in Berlin. Am letzten Sonntag haben sich zwölf Teams, bestehend aus jung und alt, männlich und weiblich und hipsterlike ohne Ende, der Herausforderung gestellt die absolutesten Hipster in Berlin zu sein. Neben den Mini-Hipstern, bestehend aus drei sehr jungen Hipster-Knirpsen, gingen weitere Hipster-Cliquen, wie das Fritz-Team, die fetten Bikini-Girls, …

Beitrag lesen

Hipster Olympiade 2011 – Die Disziplinen

In Hipster Olympiadeby Website-Einstellung

Wie ihr ja nun alle mitbekommen habt, startet am Sonntag die erste Hipster Olympiade. Die Disziplinen sind bekannt. Doch wie genau diese auszuführen sind und was für Hürden die Teilnehmer überwinden müssen, erfahrt ihr jetzt. Doch wir verraten nicht alles, denn es soll ja noch spannend blieben. Folgend nun also vier Kategorien aus der Olympiade.
Club-Mate-Kisten-Wettrennen

Über die Ursprünge dieser Disziplin sind sich die Experten weiterhin uneinig. Einige sehen eine direkte Verbindung zu den alten peruanischen Inka-Hipster-Hohepriestern im 15 Jahrhundert. Andere wiederum sind überzeugt …

Beitrag lesen

„Very Berlin Fashion“ – No.1: Muschi Kreuzberg

In Berlinby Website-Einstellung

Berlin ist laut Bürgermeister Wowereit arm und sexy, aber ist es auch  stylish und trendy? Ab sofort stellen wir unter  „Very Berlin Fashion“ auf  Kultmucke.de alle paar Wochen neue, atemberaubende, außergewöhnliche, kultige oder einfach nur gute Fashionlabels oder Onlineshops aus Berlin vor. Nicht Bekanntheitsgrad oder Umsatzzahlen sind gefragt, sondern Einfallsreichtum und Originalität. Von Street bis High Fashion wollen wir die …

Beitrag lesen

Hipster Olympiade 2011: Platzbegehung verlief ohne Zwischenfälle

In Hipster Olympiadeby Website-Einstellung

Das heutige Mistwetter nutze ein Kreis aus Experten und internationen Gesandten des IOHK (Internationalen Hipster Olympiaden Kommitees), um eine Bestandsaufnahme in der Wettkampf-Arena durchzuführen. Dabei verlief alles problemlos und wir sehen am 21.08. auf dem Wettkampfplatz einem tollen Event ganz im Sinne von Medien, Vintage, Hornbrillen und Jutebeuteln entgegen. Überzeugt euch doch am besten selbst auf den folgenden Fotos. Das …

Beitrag lesen

Kultmucke präsentiert:Die Hipster-Olympiade 2011

In Hipster Olympiadeby Website-Einstellung

Neuigkeiten

Ergebnisse d. Olympiade & Olympiade in den Medien: Hier

Neu: Vorstellung der Disziplinen
Vorstellung ausgewählter Teams
Video zum 1. öffentlichen Jutebeutel-Sackhüpfen-Training

Kultmucke.de präsentiert die erste Hipster-Olympiade der Welt.
Hipster gibt es in Berlin ja mittlerweile wie Sand am Meer. Was einst als ironischer Ausdruck des eigenen Individualismus begann, ist in vielen Berliner Innenstadtbezirken mittlerweile längst …

Beitrag lesen

Notes of Berlin – Die Sprache deiner Stadt

In Berlinby Website-Einstellung

Der @notesofberlin Blog präsentiert seit gut 3 Monaten allerlei Notizen und Zettel, die unsere Stadt zu bieten hat. Oft politisch motiviert, manchmal beleidigend, hilferufend, aber immer „typisch Berlin“. Die Betreiber selbst sagen: „Berlin spricht zu uns. Berlin will sich mitteilen, was erzählen, verzapfen, kommentieren, suchen oder finden, oder sich einfach nur wichtig machen. Jetzt posten wir mal zurück.“ Wir finden: …