Konzertwelle statt Frühlingsbrise

In Berlin by Martin

Genre:

Während der Winter langsam wie ein kalter Schauer unsere Nacken heraufklettert, träumen wir schon wieder von wärmeren Tagen und all den Veranstaltungen, die uns im neuen Jahr erwarten werden.

2016 hat musikalisch Einiges zu bieten. Was genau, das möchten wir euch in diesem Beitrag vorstellen. Gleichzeitig bieten wir euch die Möglichkeit, euch mittels einer Playlist auf die anstehenden Konzerte einzustimmen. Und wem das noch nicht reicht, der kann Gästelistenplätze für die eine oder andere Show gewinnen. Wir drücken die Daumen!


AaRONAaRON // 15.02.2016 // Musik & Frieden // Landstreicher Konzerte

In ihrer Heimat Frankreich sind AaRON umjubelte Stars und füllen Konzerthallen wie das Pariser Olympia mit Leichtigkeit. Hierzulande gilt das Projekt von Simon Buret und Olivier Coursier zwar noch als Insidertipp, doch könnte sich dies mit der Veröffentlichung des kommenden Albums „We Cut The Night“ schlagartig ändern. Die Hörer erwartet darauf ein fesselnder Mix aus dunklem Synthie Pop und fiebrigem Indierock.

Wir verlosen 1×2 Tickets für das Konzert. Sendet dafür einfach eine Mail mit dem Betreff „AaRON“ und eurem vollständigen Namen, bis spätestens 01.01.2016 an martin@kultmucke.de.


Grimes by RankinGrimes // 17.02.2016 // Astra Kulturhaus // Trinity Music

Kaum eine Künstlerin polarisiert zurzeit mehr als Claire Boucher alias Grimes. Von der Blogosphäre und Fachpresse für ihr Album „Visions“ in den siebten Himmel gelobt, droht der Kanadierin mit dem Nachfolger „Art Angels“ jetzt eventuell der Absturz in den Schlund des kollektiven Vergessens. Fans zeigen sich bestürzt über den Stilwechsel, den die Platte offeriert, und doch kann man Boucher nicht absprechen, sich selbst treu geblieben zu sein. Welche Auswirkungen der Ausflug in Richtung Mainstreampop auf ihre Liveperformances haben wird, das gilt es Mitte Februar herauszufinden.


ABBY by Sophie KrischeABBY // 02.03.2016 // Heimathafen Neukölln // Landstreicher Konzerte

Manchmal will gut Ding Weile haben und eine Konzertreise sollte generell ja auch ordentlich geplant und vorbereitet werden. Das hat sich wohl auch die Berliner Band ABBY gedacht, die uns bereits im September mit Interview und grandiosem Zweitwerk „Hexagon“ erfreute. Anfang März wird das Warten dann aber endlich ein Ende haben und wir dürfen uns auf ein ausgiebiges Heimspiel des auditiven Quartetts im Herzen Neuköllns freuen.

Wir verlosen 1×2 Tickets für das Konzert. Sendet dafür einfach eine Mail mit dem Betreff „ABBY“ und eurem vollständigen Namen, bis spätestens 01.01.2016 an martin@kultmucke.de.


Get Well SoonGet Well Soon // 02.03.2016 // Huxleys Neue Welt // Loft Concerts

Er ist der einzig wahre Meister darin, dem Indie seine düstere Seele zu entlocken. Der aus Erolzheim in Baden-Württenberg stammende Konstantin Gropper trat 2005 erstmals unter seinem Pseudonym Get Well Soon in Erscheinung. Seitdem hat sich einiges im Leben des 33-Jährigen getan. Mittlerweile zählt Gropper zu den angesehensten Künstlern Deutschlands und das völlig zurecht, wie auch seine umfangreiche Diskografie belegt, die im Januar durch das Album „Love“ komplettiert werden wird.

Wir verlosen 1×2 Tickets für das Konzert. Sendet dafür einfach eine Mail mit dem Betreff „Get Well Soon“ und eurem vollständigen Namen, bis spätestens 01.01.2016 an martin@kultmucke.de.


Anna Ternheim by Monika ManowskaAnna Ternheim // 05.04.2016 // Heimathafen Neukölln // Trinity Music

Anna Ternheim gehört definitiv zu den Künstlerinnen, die innerhalb ihrer Werke etwas zu sagen haben. In ihren Texten reflektiert die 37-Jährige gekonnt ihre eigenen Gedanken, Taten und Wünsche. Ausstaffiert mit sensiblen und doch gleichzeitig auch stürmischen Instrumentierungen werden ihre Songs so zu imposanten Zeugnissen für die nordische Schwermut. Im Januar erscheint hierzulande Ternheims neues Werk „For the Young“, das sie im April dann auch auf den Bühnen Deutschlands vorstellen wird.


William FitzsimmonsWilliam Fitzsimmons // 11.04.2016 // Columbia Theater // FKP Scorpio

Was für ein Bart! Was für ein Mann! Was für eine Stimme! William Fitzsimmons ist der fleischgewordene Inbegriff eines Songwriters, der am Lagerfeuer seine Zuhörer wie im Sturm zu erobern weiß. Dass das aber auch fernab jener romantischen Szenerie funktioniert, belegen die vielen begeisterten Kommentare, die man im World Wide Web bezüglich der Liveshows des Amerikaners lesen kann.


Adele by XLRecordingsAdele // 07. + 08.05.2016 // Merceds-Benz Arena // Marek Lieberberg Konzertagentour

Von der schüchternen Independentkünstlerin zur kurvigen Soul-Diva – an einer Frau kommt man aktuell nicht vorbei. Adele hält die Popwelt fest im Griff und schlägt mit ihrer neuen Platte „25“ einen Rekord nach dem nächsten. Gleichzeitig überschattet jedoch ein kleiner Skandal den Wirbel um Miss Adkins. Unseriöse Anbieter verscherbeln die eh schon nicht billigen Tickets für ihre kommen Konzerttermine zu absurden Preisen. Wir raten deshalb, euch an offizielle Verkaufsstellen zu wenden, wenn ihr die ehemalige BRIT-School-Absolventin in den Arenen Deutschlands live erleben wollt.


Father John Misty by Emma TillmanFather John Misty // 25.05.2016 // Postbahnhof // Loft Concerts

Und noch ein weiterer bärtiger Liedermacher wird sich 2016 nach Berlin begeben, um seine Anhänger mit einem seiner viel gepriesenen Auftritte zu erfreuen. Joshua Tillmann aka Father John Misty besitzt neben einer kratzigen Reibeisenstimme auch ein Talent für eigenwillige Kompositionen, von denen er zuletzt elf auf dem Album „I Love You, Honeybear“ versammelt hatte. Mit diesen und vielen weiteren Songs wird er den Boden des Postbahnhofs im Mai zum Beben bringen.

Listen: Konzertfrühling