Von der Rubrik zur Compilation: Kultverdächtig II

In Musik by Martin

Genre:

Compilations gelten als die am schwersten zu vermarktenden musikalischen Veröffentlichungsformen. Doch warum ist das so? Häufig wird Samplern per se eine gewisse Einfallslosigkeit attestiert. Ob das im Einzelfall immer berechtigt ist oder nicht, liegt dabei jedoch ganz im Auge des Betrachters – beziehungsweise viel mehr im Ohr des Hörers.

Kultverdächtig II by Fräulein FrutkoffMit „Kultverdächtig II“ möchten wir nicht einfach nur eine Zusammenstellung einzelner Songs präsentieren, sondern vielmehr auf die nahezu unerschöpfliche Kreativität von uns gefeaturter Künstler aufmerksam machen. 22 Acts haben sich dabei unserer Idee angeschlossen und insgesamt 21 exklusive Tracks für unseren Ausnahmesampler zur Verfügung gestellt – teils handelt es sich dabei um akustische Raritäten oder B-Seiten, die es sonst nirgends zu finden gibt, teils aber auch um ausschließlich für dieses Projekt produzierte Stücke, wie zum Beispiel auch die beiden Kollaborationen von Phia und Jim Hickey sowie LUAI und Rufus Dipper.
Wo „Kultverdächtig I“ im letzten Jahr bereits die Vielfalt unserer gleichnamigen Artikelreihe abzubilden versuchte, schließt „Kultverdächtig II“ nun nahtlos an und hebt im selben Zug die Bedeutungskraft der Compilation als Ausdrucksmittel auf eine neue Ebene.

Mehr zu den einzelnen Songs und den Künstlern hinter diesen gibt es in der Artikelreihe “Kultverdächtig II: Die Tracks” (Part 1 | Part 2 | Part 3) empfohlen.

Steckbrief

Künstler: Ocoeur, Brothers of End, Peter Piek, Fangirls, Mekka, Phia, Jim Hickey, Kitty Solaris, LUAI, Rufus Dipper, Joy Wellboy, Monophona, Hill Myna, Sagolik, Janine Villforth, Sepiatone, Duke & SaraYalta ClubAlex Highton, Nicolas Huart, Reba Hasko, Early Autumn Break

Musiklabel: Kultmucke

Veröffentlichung: 05.12.2014

Mucke:  Indie, Alternative, Singer Songwriter, Folk, Electronica, Lo-Fi, Rock, Pop

Hitverdächtig: Das schönste Attribut, das man „Kultverdächtig II“ wohl zusprechen darf, ist die Vielschichtigkeit der Compilation. Demnach findet sich auch für jeden Hörer ein ganz individueller Hit zwischen all den unterschiedlichen Tracks. Wir von Kultmucke sind vom Potenzial eines jeden einzelnen Titels dieser überzeugt.

Klingt nach: Einem Wetterumschwung, dem Wechsel der Jahreszeiten oder dem Tagesverlauf als Kontinuum – von den frühen Morgenstunden bis in die tiefste Nacht hinein. „Kulteverdächtig II“ durchläuft immer wieder spannende und energetische Wendungen. Lädt die Compilation in einem Moment noch zu Rast und Ruhe ein, kann sich schon hinter dem nächsten Takt der Drang nach Aufbruch und innerer Revolution verstecken.

Tanzbar? „Kultverdächtig II“ bietet ein akustisches Spektrum, das von Genres wie Folk und Indie bis hin zu Electronica, Pop oder gar Lo-Fi reicht. Demnach lässt sich auf der Compilation auch für jeden Musikfanatiker das passende Stück finden, um seine Hüften in Schwingungen und seine Füße in Ekstase zu versetzen.

Kult: Kultverdächtig!

Reinhören

Gewinnspiel

Urbanears HumlanIn Kooperation mit Silk Relations bieten wir euch die Chance auf einen Download von „Kultverdächtig II“ (inklusive Bonustrack) sowie eins von zwei Paar Urbanears-Kopfhörer (Modell „Humlan“ in rot oder blau), die im oben angehängten Promovideo zu sehen sind und auf denen sich die 21 Tracks der Compilation in glasklarem Sound genießen lassen. Ihr wollt gewinnen? Dann schickt eine Mail mit dem Betreff „Kultverdächtig II“ an martin@kultmucke.de. Aus allen Einsendungen zieht unsere Losfee am Samstag, den 13.12.2014, einen Gewinner. Die Teilnahme ist nur aus Deutschland möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.