Mit einem Onlineshop reich werden?

In Lifestyle by Alissa

Die Geschichten von erfolgreichen Internetunternehmern häufen sich. Der Amazon-Gründer Jeff Bezos ist mittlerweile sogar der reichste Mensch der Welt. Doch das ist nur eines von tausenden Beispielen. Daher fragen sich immer mehr Menschen, ob es sich nicht lohnt, einen eigenen Onlineshop aufzuziehen.

Wir wollen gleich vorwegnehmen, dass viele bei diesem Unterfangen scheitern. Denn so verlockend ein eigener Onlineshop auch klingen mag, er ist leider keine eierlegende Wollmilchsau. Dennoch steckt hinter diesem Konzept nach wie vor eine Menge Potential. Mit der richtigen Vorgehensweise lässt sich theoretisch sehr viel Geld verdienen. Und das Beste daran ist, dass es sich um passive Einnahmen handelt. Klingt verlockend, oder?

Der Aufbau eines eigenen Onlineshops

Wer einen Online-Shop erstellen möchte, hat mehrere Möglichkeiten. Der klassische Weg wäre es, einen solchen selber zu programmieren oder von Fachkräften programmieren zu lassen. Letzteres kann sich lohnen. Gerade mit geschicktem Outsourcing im Ausland kann eine Menge Geld gespart werden. Ganz zu schweigen von dem geringeren Aufwand. Wichtig sind lediglich gute Englischkenntnisse und Verhandlungsgeschick. Andernfalls wird es mit dem Outsourcing schwierig. Doch auch hier gilt es zu bedenken, dass die Programmierer nicht immer gute Arbeit abliefern. Es gilt daher erst einmal die richtigen Leute zu finden.

Doch es gibt ja zum Glück genügend Alternativen. Wer sich nicht mit einer aufwendigen Programmierung herumschlagen möchte, kann unter anderem auf WordPress zurückgreifen. Das auf PHP basierende System ist leicht verständlich und ermöglicht auch das Einrichten eines Onlineshops. Mehr als ein passendes Theme ist hierfür eigentlich nicht nötig. Der Aufwand sollte jedoch keineswegs unterschätzt werden. Wer möglichst schnell und ohne große Investition einen Onlineshop aufbauen möchte, sollte sich E-Commerce-Unternehmen anschauen. Hier finden sich einige Anbieter, die das Erstellen eines Onlineshops innerhalb kurzer Zeit ermöglichen und sogar die komplette Logistik übernehmen. Der Service ist jedoch nicht kostenlos. Neben einer monatlichen Gebühr sind Provisionen bei erfolgreichen Verkäufen üblich.

Traffic – die Säule des Erfolgs

Es gibt kein Universalrezept, um mit einem Onlineshop erfolgreich zu sein. Eines steht jedoch ohne Zweifel fest – Traffic ist für den Erfolg unumgänglich. Ohne Besucher bringt selbst der beste Onlineshop wenig. Daher gilt es möglichst viel Traffic zu generieren. Es sollten schon mehrere tausend oder zehntausend Besucher pro Tag sein. Schließlich kauft nur ein kleiner Teil davon auch tatsächlich ein. Ganz zu schweigen von all den laufenden Kosten, die bei einem Onlineshop fällig werden.

Um höhere Besucherzahlen zu erzielen, gibt es viele Möglichkeiten. Eine davon ist die klassische Werbung. Interessant sind hier beispielsweise Facebook Anzeigen oder der Dienst Google Ads. Wer sich damit auskennt, sollte das auf jeden Fall nutzen. Beides kann sich rentieren. Doch auch das altbekannte SEO kann Wunder wirken. Einige OnPage- oder OffPage-Optimierungen können die Rankings eines Onlineshops in die Höhe schnellen lassen. Dadurch steigen die Besucherzahlen und automatisch die Verkäufe. Wichtig ist natürlich auch, dass man das Meiste aus seinem Onlineshop rausholt. Das Design ist und bleibt wichtig, schließlich muss der Shop auch konvertieren. Der Traffic allein reicht also noch nicht aus. Dennoch ist er unumstritten die Säule des Erfolgs.