Positive Mind: Gute Vorsätze fürs neue Jahr

In Lifestyle by Tanja

Mit den Festlichkeiten um Weihnachten und Silvester rückt auch Neujahr immer näher. Zu einem guten Abschluss, sowie dem bestmöglichen Übergang in ein neues Jahr gehört der Gedanke über positive Vorsätze für die Zukunft. Mit einem Blick auf die vergangenen Monate gibt es sicher das ein oder andere, was du noch verbessern möchtest. Daraus erreichbare Ziele für das kommende Jahr zu stecken wird dir helfen, jene mit Zuversicht und Spaß anzugehen. 

Die besten Vorsätze für das neue Jahr

An erster Stelle der beliebtesten Wünsche steht für viele zu Recht die Optimierung der eigenen Gesundheit. Dazu zählt unter anderem die Verminderung von Stress. Nicht nur im Berufsalltag, auch in der Schule oder Zuhause kann eine zu hohe Anforderung belastend werden. Eine hohe Menge an Stress führt zu unzähligen Begleiterscheinungen, die das eigene Wohlergehen erheblich beeinträchtigen. 

Auf der anderen Seite wissen die meisten, dass Sport und Bewegung das Leben verschönern, uns gesund und glücklich machen. So kann es ein Anliegen sein, mehr Zeit dafür zu finden. Ob das bedeutet, eine völlig unbekannte Sportart auszuprobieren oder bereits vertraute Hobbys weiterzuführen ist ganz individuell. Bereits im Winter damit anzufangen stärkt das körpereigene Abwehrsystem, beugt somit den umgehenden Krankheiten vor und bessert zudem die Stimmung. 

Im Zusammenhang mit sportlicher Betätigung kann ein weiterer Vorsatz lauten, deine Ernährung umstellen zu wollen. Abwechslungsreiche Kost ist der Schlüssel zu gesundem Essen. Ausreichend frisches, saisonales Obst, grünes Gemüse und viel Wasser in den Speiseplan einzubauen klingt zu Beginn meist relativ kompliziert. Schließlich gibt man dazu alte Gewohnheiten auf und ersetzt sie durch neue. Vielleicht genügt es für den Anfang, sich anstelle eines strikten Umbruchs Stück für Stück umzuorientieren. 

Zur Hochphase moderner Technologie stehen wir vor einer weiteren Herausforderung: Uns einmal nicht am Handy, Tablet, Fernseher oder Computer wiederzufinden verlangt nach einem genauen Plan. Das bedeutet langsamer, achtsamer und vor allem bewusster leben zu wollen. Weniger Zeit im Internet und mehr an der Natur, mit der Familie oder Freunden zu verbringen ist ein erster Schritt in diese Richtung. Ein Spaziergang an der frischen Luft oder eine Yoga-Einheit verhelfen zur Entspannung. Entgegen der Hektik des Alltag einmal inne zu halten und zur Ruhe zu kommen wird oft vernachlässigt. Umso wichtiger ist es, jenen Vorsatz für das neue Jahr aufzustellen. 

Zuletzt lässt sich ein großer Nutzen daraus ziehen, unliebsame Angewohnheiten aufzugeben. Klassiker sind das Rauchen oder der Konsum von Alkohol. 

Tipps zur erfolgreichen Umsetzung

Etwas, das dem Erreichen deiner Pläne im Weg stehen kann, sind zu hoch gesteckte Ziele. Oftmals ist es ratsam, etwas in mehreren, kleineren Schritten umzusetzen. So bleibt der Spaß durch die bereits erreichten Teilerfolge erhalten. Zudem bindet man im besten Fall sein gesamtes Umfeld in die eigenen Pläne ein. Beispielweise können Trainingspartner beim Sport und kameradschaftliche Konkurrenz besonders gut anspornen. Deinen Ehrgeiz kannst du dir auch bei Anliegen wie der Rauchentwöhnung, dem Abnehmen durch gesünderes Essen oder Auszeiten von Technik zu Nutzen machen. Mit Freunden oder Familienmitgliedern kleine Wetten abzuschließen verhilft enorm zum Durchhalten. 

Immer im Kopf behalten solltest du auch, aus welchen Gründen du deine jeweiligen Vorhaben unbedingt umsetzen möchtest. Wenn du aufschreibst, was dich dazu gebracht hat einen Vorsatz aufzustellen, wird dich das in schwierigen Phasen erneut motivieren. 

Solange du jedoch mit Vorfreude und einem guten Gefühl ins neue Jahr startest, wird nichts dem Gelingen jedes positiven Vorsatzes im Wege stehen.