PowerPoint-Karaoke: Schön wars. Ein Rückblick auf die erste wiederbelebte Session

In Powerpoint Karaoke by Website-Einstellung

Na da haben wir die Helmut-Kohl-Bar aber ordentlich gerockt mit der ersten wiederbelebten Berliner Powerpoint-Karaoke-Session letzten Donnerstag. Uns hat’s riesen Spaß gemacht und den Bildern nach zu urteilen euch auch.

Hier nochmal kurz die wichtigsten Ereignisse und Ergebnisse zusammengefasst:

Insgesamt hatten sich acht mutige Kandidaten an diesem Abend eingefunden. Sie traten in zwei Gruppen gegeneinander an. Nach einer kurzen Erläuterung der Regeln (jeder Sprecher hat ca. sieben Minuten Zeit, die Präsentation ist vorher nicht bekannt, Ziel ist es zu unterhalten) legte Matze als erster Präsentator los. Der Griff in den Losbeutel bescherte ihm das Traumthema CRT-Gegenwart und Zukunft. Nachdem die Lachtränen wieder getrocknet waren, fühlten sich alle gut über Herzinsuffizienz und Risikofaktoren informiert. Wofür CRT steht, bleibt uns jedoch bis heute unklar. Anschließend zog Tim den Powerpoint-Karaoke Klassiker Mall-Pelletspeicher mit Sonnen-Pellet Maulwurf und konnte uns überzeugend erklären, dass unser bisheriges Leben sinnlos war und ohne dieses Gerät auch sinnlos bleiben wird. Norman überzeugte dann bei der ‘Industriellen Anwendung von Fuzzy Logic Control’ mit seinen Theorien zur Prozesshaftigkeit des Seins und Christoph gab eine Gratisstunde Mandarin mit seiner Erläuterung zu den schon etwas angestaubten aber immer noch hochaktuellen China-Kontakten der IHK Bochum.

In Gruppe 2 traten anschließend Alex, Franzi und als spontan nachgemeldete Teilnehmer Sebastian und Birgit an. Unvergessen werden hier sicherlich die Mehrplatzdrucker auf arktischen Eisbergen (MDS-Überblick für Sie) und die optisch sehr ansprechende Einführung in die wunderbare Welt des Chaos bleiben.

Das engagierte, objektive und notariell beglaubigte Publikum wählte dann Alex und Matze ins Finale. Matzes Harald-Juhnke-Strategie ging bei dem Thema ‘ADHS und Beruf’ nur bedingt auf und so konnte sich Alex mit einer Hack- und praxisorientierten Präsentation der 5 häufigsten Irrtümer zu BPMN in der Publikumsgunst durchsetzen. Als Gewinner der Veranstaltung bekam Alex einen 30€-Getränkegutschein der Helmut-Kohl-Bar überreicht, den er sofort sehr kollegial in eine Lokalrunde umsetzte.

Abschließend bleibt noch zu sagen: Freiheit ist wichtig und Hack(fleisch) auch! Wir sehen uns bei der nächsten Powerpoint-Karaoke Session am 24.Mai wieder in der Helmut-Kohl-Bar.

Wir haben übrigens schon einen schönen Fundus an Präsentationen zusammen, aber falls ihr noch welche rumliegen habt, aus dem Privatgebrauch oder von ausschweifenden Google-Sessions, immer her damit! Am besten per mail an thomas@kultmucke.de.

Die Fotos des Abends sind auf der Fanpage zu bewundern.

Und nun noch ein paar bewegte Bilder: