Urlaub in Berlin – darum lohnt es sich die Hauptstadt zu besuchen

In Berlin, Geheimtippby Tanja

Die Hauptstadt Deutschlands zieht jedes Jahr einheimische und ausländische Touristen an. Irgendwo ist das auch logisch. Schließlich ist die Stadt nicht nur groß und schön, sondern bietet auch viele Sehenswürdigkeiten. Es sind so viele, dass sich sogar ein mehrwöchiger Urlaub in Berlin durchaus lohnt. Denn um alles sehen zu können, brauchst du eine Menge Zeit. Es gibt einiges zu entdecken. Die multikulturelle Stadt mit ihrer einzigartigen Geschichte gehört nicht umsonst zu den sehenswertesten Metropolen der Welt. Und das Tolle ist, dass Berlin wirklich allen Menschen etwas zu bieten hat. Egal ob Partylöwen, Familien, Paare, Kulturliebhaber oder Singles – es ist für jeden etwas dabei!

Spielhallen und Casinos

Berlin ist ein Paradies für Freunde des Glücksspiels. Die Bandbreite an Spielhallen und Casinos ist enorm. Daher dürfte jeder eine Location finden, die dem persönlichen Geschmack entspricht. Automatenspiele, Tischspiele oder sogar Geschicklichkeitsspiele – die Glücksspielindustrie in Berlin kann problemlos mit der internationalen Konkurrenz mithalten. Eine von vielen möglichen Anlaufstellen ist die Spielbank Berlin am Potsdamer Platz. Wer Glücksspiel auf hohem Niveau schätzt, wird sich hier wie zu Hause fühlen. Auf mehreren Etagen erwarten Besucher alle Arten von Glücksspiel. Der Dresscode ist leger und es kann sogar eine kostenlose Playercard beantragt werden. Wer in Besitzt einer solcher Playercard ist, darf sich beispielsweise über einen vergünstigten Eintritt freuen. Und das ist nur eines von vielen Casinos in der Hauptstadt. Du möchtest mehr erfahren? Dann recherchiere am besten etwas im Internet.

Brandenburger Tor

Wer entscheidet seinen Urlaub in Berlin zu verbringen, muss dem Brandenburger Tor einen Besuch abstatten. Das Symbol der Wiedervereinigung ist ein architektonisches Meisterwerk und der Eintritt ist kostenfrei. Außerdem befinden sich weitere Attraktionen in unmittelbarer Nähe des Brandenburgers Tors. Am Brandenburger Tor findet übrigens auch die größte Silvesterparty der Welt statt. Das Tor ist ganze 26 Meter hoch und wird es von einer riesigen Statue geziert. Ein durch und durch imposantes Bauwerk.

Reichstag

Der Reichstag ist eine der zahlreichen Attraktionen, die sich in der Nähe des Brandenburger Tors befinden. Wer den Plenarsaal und die Glaskuppel auf eigene Faust erkunden möchte, muss nicht einmal Eintritt bezahlen. Lediglich die Führungen sind kostenpflichtig. Vom Aussichtsdach genießst du eine tolle Aussicht über Berlin. Außerdem gibt es im Gebäude wechselnde Ausstellungen. Unter anderem die des Künstlers Christo sind immer einen Besuch wert. Wer diese Sehenswürdigkeit besichtigen möchte, sollte sich auf jeden Fall vorab anmelden. Das ist online oder im Service-Center vor Ort möglich. Ohne Anmeldung ist stundenlanges Warten vorprogrammiert. Schließlich handelt es sich um eine der meistbesuchten Attraktionen Berlins.

Fernsehturm

Der Berliner Fernsehturm ist das höchste Gebäude Deutschlands. Die Aussicht ist sogar besser als die vom Dach des Reichtags aus. Der Eintritt ist sowohl für Kinder als auch Erwachsene kostenpflichtig. Zudem gibt es einen Aufpreis für Tickets ohne Wartezeiten. In der Kuppel des Fernsehturms gibt es ein Restaurant. Dort kannst du in aller Ruhe etwas essen, während du die schöne Aussicht über Berlin genießen kannst. Von unten nach oben braucht es übrigens gerade einmal 35 Sekunden. Du solltest jedoch keine Angst vor Aufzügen haben.