Die Givebox

In Berlin, Geheimtipp von Gastautor

Givebox Steinstraße
Givebox Steinstraße

Berlin, als günstiger Standort für kreative Köpfe verschrien und mit revelotionärer Energie ausgestattet, hat seinem Namen mal wieder alle Ehre gemacht und etwas hervorgebracht, was sich  die „Givebox“ nennt. Nachts fast mit einem gartenlaubenähnlichem Dixi-Klo zu verwechseln, entpuppt sich diese tagsüber als liebevoll gestalteter Quadratmeter mit Tapete und Gästebuch.

„Sharing is Caring“ ist das Motto der Givebox. Alles, was ich nicht mehr gebrauchen kann, aber noch in Ordnung ist, kann dort hingebracht werden und anderen Menschen eine Freude  bereiten. So finden Bücher, Brotdosen, Klamotten oder auch Fahrräder neue Eigentümer, ganz ohne Ebay-Kleinanzeigen und mit sehr viel Nachhaltigkeit. Schenken ist eben besser als Wegwerfen.

In Mitte in der Steinstraße 37 gab es die erste Givebox. Von da breitete sich das Projekt in Windeseile aus. Mitlerweile stehen noch  drei weitere Tauschboxen in Neukölln, Kreuzberg und Prenzlauer Berg. Doch nicht nur in Berlin, sondern auch in anderen Metropolen, wie Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München nimmt der Siegeszug der Givebox-Idee seinen Lauf. In Wien, Zürich und Paris sind Giveboxen in Planung. Jeder kann eine Givebox mit wenig Aufwand und Mitteln bauen, denn die Anleitung gibt es auf der Facebookseite. Das ist wohl auch  der Grund für die rasante Verbreitung. Wichtig ist nur eine gute Standortwahl. So gab es leider bei der Givebox in Kreuzberg Probleme. Sie wird  auf Drängen einiger Bürger beim Bezirksamt und durch  Unterstützung des Gründflächenamtes aber glücklicherweise in ca. zwei Wochen in die Cuvrystraße, also eine  Querstraße vom bisherigen Standort entfernt, umgesiedelt. Ein weiter wichtiger Punkt, damit so eine Givebox lange am Leben bleibt, ist ihre Pflege und Wartung. So engagieren sich Nachbarn und gucken ab und zu nach dem Rechten, waschen auch mal das ein oder andere Teil oder reparieren, wenn etwas kaputt geht. Hut ab vor so viel Ambitioniertheit !

Kultmucke hat die Initiatoren der Givebox für Euch befragt. Was die Macher so zu sagen haben, könnt ihr im folgenden Interview nachlesen:

Givebox Falkensteinstraße
Givebox Falkensteinstraße

Wann und wie ist die Idee der Givebox entstanden?
20.08.2011, aus dem Bedarf heraus, dass ich meinen überflüssigen Krempel loswerden wollte, Flomarkt, ebay und Kleinanzeigen unpraktisch finde und mich schlecht fühlte die Dinge einfach auf die Straße zu stellen. Also habe ich es etwas Hübsches gebaut, um auch anderen Leuten dieses Problem zu nehmen.

Wieviele Personen seid ihr und wie alt ?
Das Ganze ist ein loser Haufen von Supportlern und Helfern. Ich habe da garnicht so den Überblick. Die ersten drei Giveboxen habe ich vor allem mit meinen Freunden gebaut, ca. acht Leute 23-30 Jahre alt.

Was macht ihr im „normalen“ Leben bzw. beruflich?
Ich habe ein Unternehmen gegründet, das ein Internetwerbenetzwerk betreibt.

Was sind die Projektziele?
Es gibt keine konkreten und/oder formulierten Ambitionen – es geht lediglich darum die Idee des Teiles weiter in die Welt zu tragen und so viele Leute wie möglich für Giveboxen zu begeistern.

Habt ihr noch andere Projekte und  welche findet ihr gut?
Ui. Ich mag viele nachhaltige Dinge, aber das kann ich auch nicht so ad hoc sagen… Umsonstladen, FSC, Pisco sin fronteras, Suppe und Mukke, MediaSpree Demos, etc. …

Was tut ihr im Alltag zum Thema Nachhaltigkeit?

Heute habe ich mich gegen Tempo-Taschentücher entschieden, da die vorne kein FSC Logo drauf hatten :)

Wir sind eine Plattform, die auf der Suche nach „kultigen“ Dingen ist, wie die Givebox. Was ist für euch „Kult“ ?
Kult ist alles was Leute begeistert, Nachhaltigkeit fördern und das Leben noch hübscher und freundlicher macht.

Mehr Infos und die Givebox-Bauanleitung : http://www.givebox.net

Wo ist eine Givebox in meiner Nähe ?

Steinstraße 37 ,U8 Weinmeisterstr/ U2 Rosa-Luxemburg-Platz, in Mitte
Falckensteinstraße 24 , U1  Görlitzer Park in Kreuzberg
Kollwitzstraße 19, U2  Senefelder Platz, Prenzlauer Berg
Weserstraße 7, U7/U8 Hermannplatz, in Neukölln