Vorfreude auf den Event-Sommer 2014

In Berlin von Gastautor

Für die, die in diesem Jahr bei den Highlights der Berliner Music Festivals dabei waren gilt: Nächstes Jahr wieder, aber zackig! Für die, die dieses Jahr keine Tickets bekommen haben, gilt: Nächstes Jahr, aber diesmal wirklich!
Fusion und Melt sind zwar außerhalb der Metropole, fesseln aber dennoch die Berliner jedes Jahr aufs Neue. Was aber jeder wissen sollte: Diese Strecke braucht man gar nicht auf sich zu nehmen, denn gute Festivals und Event Highlights können so nah sein. Kultmucke stellt die Termine vor, auf die wir uns im kommenden Jahr am meisten freuen:

  • Das Berlin Festival. So trocken der Name klingen mag, jeder, der schon einmal dort war, weiß, dass sich das Tempelhofer Feld sowie die ehemaligen Abfertigungshallen perfekt für ein solches Open Air eignen. Neben der Location wartet nächstes Jahr ein Line-Up auf uns, was zwar noch nicht bekannt gegeben wurde, definitiv aber die von 2013 in den Schatten stellen wird. Auf der Hauptbühne rockten dieses Jahr Blur, die Pet Shop Boys, MIA, White Lies, Ellie Goulding, Fritz Kalkbrenner, Casper und Björk die Massen, während im Club XBerg Boys Noize, Siriusmo oder Miss Kittin überzeugen konnten. Tickets waren für dieses Line Up auch noch recht günstig, ein Freitags- oder Samstagsticket kostete dieses Jahr 59€, Tickets das kommende Jahr gibt es sicher bereits im Frühjahr. Wer sich bei eventim für den Ticketalarm registriert, bekommt eine Mail, sobald der Verkauf startet. Besonders clever ist es auch, sich vorher auf http://www.gutscheinsammler.de/gutscheine/eventim nach Gutscheinen umzuschauen, um sogar noch ein wenig preiswerter davon zu kommen. Die Gutscheine gelten nicht nur für das Berlin Festival, sondern für die gesamte Ticketbörse von eventim.de
  • Ebenso große, mediale Aufmerksamkeit bekommt das alljährliche stattfindende Fête de la Musique, welche immer im Juni in allen Berliner Bezirken mit Events und Highlights aufwartet. Kernpunkt der jährlichen Veranstaltung ist das Recht für alle freien Musiker der Stadt, sich ihr Instrument zu schnappen und auf der Straße zu musizieren, vorausgesetzt, sie benutzen keinen elektronischen Verstärker (unplugged). Die Genehmigung konnte man sich auf der offiziellen Seite ausdrucken, was auch dieses Jahr wieder der Fall sein wird. Doch nicht nur auf der Straße gab es einiges zu hören; auch in den Clubs und Bars am Abend fand man viele, kleine, besondere Acts vor. Mehr Informationen über das kommende Fête 2014 gibt es auf berlin.de

Doch die kleineren, teilweise viel wertvolleren Juwelen der Berliner Eventszene werden sich aller Voraussicht nach im kommenden Jahr noch ein wenig verstecken, und erst ein wenig spontaner angekündigt werden. Wer nichts verpassen möchte, sollte definitiv immer mal wieder auf Kultmucke vorbeischauen, denn wir haben in unserer Event-Section jeden Tag mehrere Highlights für euch am Start.